| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Wohin mit den Resten von frischen Kräutern?

Nicht Jeder hat einen eigenen Kräutergarten und so kann es vorkommen, dass vom gekauften Bund Petersilie, Schnittlauch und Co. etwas übrig bleibt. Stellt man die Reste in Wasser ein, halten sie besonders im Hochsommer nur wenige Tage. Damit die wertvollen Kräuter nicht verderben, gibt es für eine längerfristige Konservierung folgende Möglichkeiten, die sich für praktisch alle Kräutersorten gleichermassen eignen.

Trocknen: Die Kräuter fein hacken und sie auf einem mit Haushaltpapier ausgelegten Backblech gleichmässig verteilen. Bei 50 Grad Celsius im Backofen (Umluft) trocknen lassen. Alternativ darf das Backblech mit den Kräuterschnipseln auch in die Sonne gestellt werden, sofern keine Insekten oder Haustiere in der Nähe sind. Die gut durchgetrockneten Kräuter danach in dicht schliessenden Dosen oder Glasbehältern lagern.

Einfrieren: Fein gehackte Kräuter können mit wenig Wasser oder Bouillon gemischt in Eiswürfelboxen oder in Silikonbackformen von » www.mastercuisine.com gegossen und anschliessend im Tiefkühler oder Gefrierfach eingefroren werden. Bei dieser Methode haben sich auch Kräutermischungen aus verschiedenen Sorten bewährt, da sie später einfach diversen Eintopfgerichten und Saucen zugegeben werden können.

Öl aromatisieren: Besonders für die kalte Küche, Salatdressings, Carpaccios usw. eignet sich die Konservierung der Kräuter in einem guten Olivenöl oder in anderen hochwertigen Speiseölen. Bereits nach wenigen Wochen haben die Geschmacksstoffe der Kräuter ihre Aromen ans Öl abgegeben. Auch Essig lässt sich mit Kräutern bestens aromatisieren.

Die erwähnten kälteresistenten Silikonbackformen sowie unzählige weitere Küchenprodukte für das gesunde und fantasievolle Kochen führt der Küchenshop » www.mastercuisine.com. Alle bisherigen Pressemitteilungen mit vielen professionellen Kochtipps stehen bei » www.benbor.com/news.html zur Verfügung.

Rezepte mit Kräutern vom Salatteller bis zum Eintopfgericht sind bei » www.kochmeister.com und » www.kochbu.ch zu finden.

Infos zum Unternehmen:
» www.mastercuisine.com ist eine Unternehmung der BEN BOR SARL, welche im Jahr 2000 gegründet wurde und ihren Sitz in nächster Nähe des bekannten Herstellers von Küchenartikeln DE BUYER in den französischen Vogesen hat. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Fabrikanten, welcher vor allem bei den französischen Spitzenköchen einen langjährigen und guten Ruf hat, ist MasterCuisine in der Lage, auch Privatkunden weltweit und sofort zu Fabrikpreisen zu beliefern. Infolge der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Küchenartikeln hat sich MasterCuisine dazu entschlossen, die Sortimente laufend zu erweitern. Die Pressearbeit bildet einen wichtigen Bestandteil der Bemühungen von MasterCuisine, ambitionierte Profis und Hobbyköche umfangreich zu beraten.


Kontakt:

BEN BOR SARL
Dept. MasterCuisine
5 Outremont
F-88340 Le Val d\'Ajol
Inhaber und Geschäftsführer: Urs Meyer + Yvonne Hagi
Pressesprecher Europa: Urs Meyer
(» u.meyer@mastercuisine.com)
Firmenseite: » www.benbor.com
E-Mail: » contact@benbor.com
Tel.: ++33 329 665 339


Bei Quellenangabe frei verwendbar


(2006-06-22)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>