| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Ofentauglicher Pfannengriff

(Foto: BEN BOR SARL)

Hitzebeständige Griffe und Stiele bei Pfannen und Töpfen.

Viele köstliche Gerichte gelingen am Besten, wenn das Fleisch, der Fisch oder das Gemüse zuerst in einer Bratpfanne oder in einem Kochtopf angebraten wird und danach im Backofen gart. Auch das Gratinieren oder Überbacken von Speisen gelingt nur im vorgeheizten Ofen richtig gut – beispielsweise ein kurzgebratenes Lammfilet in Kräuterkruste. Oft möchte man eine Speise auch nur im Ofen warm halten, was das Kochgeschirr ebenfalls aushalten muss.

Nun macht es jedoch wenig Sinn, wenn die Zutaten nach dem Anbraten in eine Form aus Spezialglas oder Keramik verfrachtet werden müssen, da dabei wertvoller Bratsaft und viel Aroma verloren geht (vom zusätzlichen Reinigungsaufwand danach ganz zu schweigen). Aus diesem Grund verwenden Kochprofis wenn immer möglich Pfannen und Töpfe mit hitzbeständigen Griffen und Stielen.

Eine umfängliche Ofentauglichkeit weisen nur Stiele und Griffe aus Metall auf, denn die wenigsten Teile aus Kunststoff ertragen Temperaturen über 100 Grad. Hitzebeständige Pfannenstiele können aus Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing oder Bronce bestehen, wobei jedoch die Art der Befestigung zwischen Pfannenkörper und Stiel eine wesentliche Rolle spielt: Da sich verschiedene Metalle in der Hitze unterschiedlich stark ausdehnen, muss die Verbindung zwischen Pfannenkörper und Stiel diesen physikalischen Gesetzen entgegen kommen. In der Praxis haben sich bisher angenietete Stiele und Griffe vorzüglich bewährt, da geschweisste, verschraubte oder sogar geklebte Verbindungen sehr schnell Ermüdungserscheinungen aufweisen können.

Der Küchenshop » www.mastercuisine.com führt nicht nur eine grosse Auswahl an ofentauglichen Pfannen und Töpfen, sondern bietet auch viele weitere Lösungen hinsichtlich den vielfältigsten Kochaufgaben an.

Viele Rezepte für Gerichte aus der Pfanne und aus dem Ofen findet man beispielsweise bei » www.kochmeister.com und bei » www.kochbu.ch.

Infos zum Unternehmen:
» www.mastercuisine.com ist eine Unternehmung der BEN BOR SARL, welche im Jahr 2000 gegründet wurde und ihren Sitz in nächster Nähe des bekannten Herstellers von Küchenartikeln DE BUYER in den französischen Vogesen hat. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Fabrikanten, welcher vor allem bei den französischen Spitzenköchen einen langjährigen und guten Ruf hat, ist MasterCuisine in der Lage, auch Privatkunden weltweit und sofort zu Fabrikpreisen zu beliefern. Infolge der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Küchenartikeln hat sich MasterCuisine dazu entschlossen, die Sortimente mit den Erzeugnissen herausragender Hersteller laufend zu erweitern. Die Pressearbeit bildet einen wichtigen Bestandteil der Informationspolitik von MasterCuisine, um Profis und Hobbyköche kompetent zu beraten. Sämtliche bisherigen Artikel zu den Themen Kochen, Gesundheit und neue Küchenprodukte sind bei » www.benbor.com/news.html vorhanden und bei Angabe der Quelle frei verfügbar. (2006-07-03)

Kontakt:
BEN BOR SARL
Dept. MasterCuisine
5 Outremont
F-88340 Le Val d\'Ajol
Inhaber und Geschäftsführer: Urs Meyer + Yvonne Hagi
Pressesprecher Europa: Urs Meyer
(» u.meyer@mastercuisine.com)
Firmenseite: » www.benbor.com
E-Mail: » contact@benbor.com

Bei Nennung der Quelle frei verwendbar


zurück
nach oben

','
',$content); ?>