| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

· Ein gesundes Frühstück liefert rund 25% der Tagesenergie
· Studie zeigt: für 83% der Österreicher ist das Frühstück zu Hause sehr wichtig
· WHO empfiehlt bei Fetten: Qualität vor Quantität
· Familiensonntag mit Anleitung zum gesunden Frühstück zu gewinnen



Wien, am 12. November 2007 – Ein gesundes Frühstück ist der beste Start in einen erfolgreichen Tag. Internationale Experten empfehlen, rund 25% des täglichen Energiebedarfs durch das Frühstück zu decken. So wird gewährleistet, dass unser Körper mit allen wichtigen Nährstoffen optimal versorgt wird und wir fit und voller Energie in den Tag starten können.

Das Frühstück als Energielieferant
Zu einem perfekten Start in den Tag gehört ein gutes, ausgewogenes Frühstück. Nach rund 12 Stunden „Hungerphase„ benötigt der Körper Nährstoffe und Energie, damit er für den Tag optimal vorbereitet ist. Das Frühstück ist somit der ideale Startschuss für den Stoffwechsel und weichenstellend für den ganzen Tag. In Studien wurde nachgewiesen, dass Kinder, die regelmäßig frühstücken, deutlich bessere Schulleistungen erbringen als Schüler, die ohne Frühstück starten . Und das gilt auch für die Großen: versorgt mit den richtigen Nährstoffen, gelingt der Start in den Tag besser.

Ein ideales Frühstück sollte ca. 25 Prozent des täglichen Energiebedarfs decken. Dies entspricht etwa 400- 500 kcal . Das Frühstück soll ausgewogen und vielseitig zusammengesetzt sein, damit der Körper mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird. So liefern uns Vollkornprodukte (Vollkornbrot oder –gebäck, Müsli) die richtigen Kohlenhydrate. Ballaststoffe, Milch und Milchprodukte steuern Eiweiß und Calcium bei, Obst versorgt uns mit Vitaminen, Mineralstoffen sowie sekundäre Pflanzenstoffen. Aber was wäre das gesunde Vollkornbrot ohne dem richtigen Aufstrich? Pflanzliche Fette in Form von Pflanzenmargarine versorgen unseren Körper mit wertvoller Energie, lebensnotwendigen Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen (A, D, E).

Der Körper braucht Fett, um gesund zu bleiben
Ohne Fett könnte unser Organismus nicht leben – entscheidend ist jedoch die Menge und Art des Fettes. Fette unterscheiden sich durch ihre Zusammensetzung der Fettsäuren (Fettsäuremuster), also dem Anteil an gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren haben im Körper unterschiedliche Auswirkungen. So führt ein Zuviel an gesättigten Fettsäuren häufig zu Störungen im Fettstoffwechsel, was sich wiederum negativ auf die Herzgesundheit auswirken kann. Hingegen sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren für unseren Körper lebensnotwendig und werden für die Bildung von bestimmten Hormonen als Baustoff von Zellmembranen benötigt. Zudem wirken sie sich auch noch positiv auf unseren Fettstoffwechsel aus.

Dabei stellt sich nun die Frage: Welche Fette und Öle enthalten welche Fettsäuren? Pflanzliche Fette und Öle sind reich an wertvollen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, hingegen sind tierische Fette reich an gesättigten Fettsäuren. Die Empfehlungen der Ernährungsgesellschaften für die Zufuhr von Fett / Fettsäuren lauten : Maximal 30% der Gesamtenergie in Form von Fett (das entspricht ca. 60 Gramm Fett pro Tag für Frauen und ca. 80 Gramm Fett pro Tag für Männer) davon maximal 10% gesättigte Fettsäuren, weniger als 10% einfach ungesättigte Fettsäuren und 7 – 10% mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Laut dem österreichischem Ernährungsbericht wissen wir, dass die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren weit über den Empfehlungen, nämlich zwischen 16 – 18 Prozent liegt und dies auf einen hohen Verzehr tierischer Lebensmittel zurückzuführen ist . Daher auch die Forderungen von internationalen Gesundheitsbehörden und Ernährungsgesellschaften, tierische Fette einzuschränken und den pflanzlichen Fetten und Ölen den Vorzug geben .

Pflanzenmargarine ist Teil einer ausgewogenen Ernährung
Pflanzenmargarine besteht aus wertvollen pflanzlichen Fetten und Ölen und gehört so zu den wichtigsten Lieferanten essentieller Fettsäuren und fettlöslicher Vitamine (A, D, und E). Wie alle pflanzlichen Fette und Öle ist Margarine praktisch cholesterin- und transfettsäurefrei (unter 1 Prozent) . Zudem ist sie immer streichfähig, mit dem Vorteil, dass man sie auch dünn aufstreichen kann, was wiederum ein wichtiger Beitrag zu einer bewussten Lebensweise ist.

\"Gesund und glücklich\" — die RAMA Familieninitiative
Unter dem Motto \"Gesund und glücklich\" startet RAMA jetzt eine groß angelegte Familieninitiative, die dem Thema gesunde Ernährung mehr Platz einräumen soll. Ein Ziel ist es, Fehlinformationen gegenüber Fett und Margarine aus dem Weg zu räumen. Ein Baustein der Initiative ist das RAMA Familien-Gewinnspiel, bei dem Familien einen gemeinsamen Sonntag mit ihren Lieben gewinnen können. Begonnen wird der Familientag mit der Anleitung zum gesunden Frühstück – der Kommunikation in der aktuellen Printkampagne folgend – und einem professionellen Fotoshooting für das eigene Familienalbum, damit dieser Tag auch lange in Erinnerung bleibt. Anschließend wird der glücklichen Gewinnerfamilie durch die RAMA Familieninitiative ein Wunsch erfüllt und Kinder sowie Eltern starten in ihren ganz persönlichen Familiensonntag – sei es im Freizeitpark, in der Erlebnistherme oder auf dem Berg beim Rodeln!

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rama.at

Aussender: Trimedia für RAMA


zurück
nach oben

','
',$content); ?>