| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

zum Durchbruch verhelfen

01.12.2007 (wattgehtab.com) - San Francisco - Der Suchmaschinenbetreiber Google will mit Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe den erneuerbaren Energien zum Durchbruch verhelfen.

Ziel sei es, Öko-Strom billiger als Energie aus Kohlekraftwerken zu machen, teilte das Unternehmen der größten Internet-Suchmaschine mit. Hierzu kündete der US-Konzern die Gründung eines Forschungsprojekts an, das Dutzende von Ingenieuren beschäftigen und Geld in neue umweltfreundliche Energiequellen investieren soll.

\"Unser Ziel ist die Produktion von einem Gigawatt Strom aus erneuerbaren Energien, der billiger als Kohle-Strom ist. Wir sind optimistisch, dass dies bereits in einigen Jahren möglich ist und nicht erst in einigen Jahrzehnten\", sagte Google-Mitbegründer Larry Page. Mit einem Gigawatt kann eine Großstadt wie San Francisco versorgt werden.

Mehr Informationen unter: » http://www.wattgehtab.com/index.php/content/view/1841/25/



Quelle:
» www.wattgehtab.com - Das Nachrichtenportal zur elektrischen Mobilität


zurück
nach oben

','
',$content); ?>