| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

VERBRAUCHER INITIATIVE empfiehlt, auf das Umweltsiegel zu achten

Berlin, 30. November 2007. Wer bewusst einkaufen möchte, ist auf Informationen angewiesen. Eine Hilfestellung bieten hier Label. Doch die Flut von Gütesiegeln verwirrt viele Verbraucher. Eine zuverlässige Einkaufshilfe ist der Blaue Engel. Das älteste Umweltzeichen kennzeichnet eine Vielzahl an Produkten in zahlreichen Produktgruppen. Vor dem Hintergrund der Klimadebatte gewinnt das Zeichen zusätzlich an Bedeutung. Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert auf
» www.label-online.de kostenlos nicht nur über dieses Label.

„Den Blauen Engel findet man auf Produkten und Dienstleistungen von Bürogeräten über Heiz- und Warmwassersysteme bis hin zum Car Sharing“, so Barbara Nusser von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die Umweltreferentin verweist darauf, dass Blaue Engel-Produkte nicht nur umweltfreundlich sind, sondern auch eine hohe Gebrauchstauglichkeit garantieren.
Bei vielen Erzeugnissen mit dem Blauen Engel wird zusätzlich auf die Klimawirkung und die Gesundheitsverträglichkeit geachtet. Expertin Barbara Nusser kann hier auf zahlreiche Beispiele verweisen: So finden sich für den Bürobedarf Computer, Druck- und Kopiergeräte mit geringem Stromverbrauch. Druck- und Kopiergeräte erfüllen zudem strenge Anforderungen an die Emissionen in die Raumluft. Der Verbraucher profitiert somit vielfach: seine Gesundheit und die Stromrechnung werden weniger belastet, mit einem stromeffizienten Gerät wird außerdem etwas für das Klima getan.
Für gesundes Wohnen gibt es den Blauen Engel etwa auf Möbeln, Matratzen, Wandfarben und Bodenbelägen. Allen diesen Produkten sind geringe Schadstoffemissionen gemeinsam. Neben der umweltfreundlichen Produktion können sich Verbraucher damit auch auf die Gesundheitsverträglichkeit dieser Produkte verlassen.
Für Verbraucher, die auch beim Papierkauf das Klima schützen möchten, kennzeichnet der Blaue Engel verschiedene Artikel aus Recyclingpapier. Schreibpapiere, Briefumschläge und Ordner erfüllen mittlerweile Qualitäten nach DIN-Normen und kommen ohne Primärfasern aus. Für die Herstellung von konventionellem Papier aus Primärfasern werden hingegen 2,5 kg Holz benötigt.



IMPRESSUM
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband)
Elsenstraße 106, 12435 Berlin
Georg Abel (V.i.S.d.P.)
Tel: 030 / 53 60 73-3
Fax: 030 / 53 60 73-45
presse@verbraucher.org


zurück
nach oben

','
',$content); ?>