| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Kostenloser Online-Ratgeber der VERBRAUCHER INITIATIVE

Berlin, 10. November 2007. Das eigene Konsumverhalten schlägt sich deutlich in der persönlichen Klimabilanz nieder. Die durch Herstellung und Transport von Produkten und Dienstleistungen verursachten Emissionen machen über die Hälfte der persönlichen CO2-Bilanz aus. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt aktuell Tipps für den klimafreundlichen Vorweihnachtseinkauf.


Durch eine bewusste Kaufentscheidung kann jeder Verbraucher einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig Unternehmen dazu bewegen, mehr klimafreundliche Produkte anzubieten. Selbst wenn derzeit bei einigen Produkten und Dienstleistungen noch genaue Klimabilanzen fehlen, können Verbraucher heute bereits klimafreundlich einkaufen. „Wer beim Einkauf zum Beispiel Produkte mit Umwelt- und Energielabeln bevorzugt, verbessert seine persönliche Klimabilanz“, erläutert Stefanie Schmidl, Umweltreferentin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE.
Im aktuellen Online-Ratgeber der VERBRAUCHER INITIATIVE finden Verbraucher gute und einfache Orientierungshilfen, z.B. Kennzeichen und wichtige Informationsportale, die bei der Suche nach klimafreundlichen und hochwertigen Produkten helfen.
Wer klimafreundlich einkaufen möchte, sollte unter anderem auf folgende Dinge achten:Bevorzugen Sie beim Einkauf umweltfreundliche Produkte. Produkte mit dem Blauen Engel sind auch energiesparend und damit gut für das Klima. Achten Sie beim Einkauf auf Energieeffizienz. Bevorzugen Sie bei Haushaltsgeräten die Effizienzklasse A, bei Kühl- und Gefriergeräten A+ oder A++. Beachten Sie die Gesamtkosten. Sparsame Geräte ersparen gegenüber dem Durchschnitt bis zu 300 Euro Stromkosten und senken die Kohlendioxid-Emission um etwa eine Tonne. Weitere Tipps und viele Informationen für den klimafreundlichen Einkauf, einen CO2-Rechner zur Ermittlung der persönlichen CO2-Bilanz sowie Materialien zum kostenlosen Download finden Verbraucher unter » www.nachhaltige-produkte.de.




IMPRESSUM
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband)
Elsenstraße 106, 12435 Berlin
Georg Abel (V.i.S.d.P.)
Tel: 030 / 53 60 73-3
Fax: 030 / 53 60 73-45
presse@verbraucher.org


zurück
nach oben

','
',$content); ?>