| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

WM-Barbecue im grünen Umfeld des Potsdamer Wildparks seit dem 9. Juni 2006.

Seit dem 9. Juni ist es soweit – die WM 2006 ist mit dem Spiel Deutschland gegen Costa Rica in München eröffnet. Flinke Fussballerbeine werden ab dem 9. Juni einen Monat lang über den Spezial-Rollrasen der deutschen WM-Stadien laufen und Fussballfreunden einen spannenden Sommer rund um das runde Leder (heute aus Kunstfasern hergestellt) bieten.

Das Relais & Châteaux Hotel »Bayrisches Haus« in Potsdam bietet Liebhabern ein ganz besonderes Fussballforum. Seit dem 9. Juni 2006 werden die Spiele auf einer Großleinwand im Schankgarten der historischen »Alten Försterei« übertragen. Eigens dazu wird für die Zeit der WM ein hochwertiges Zelt aufgebaut, so dass die Zuschauer die Fussballspiele bei passen-den Lichtverhältnissen und natürlich auch bei Regen- bzw. Sonnenschutz verfolgen können. Für die Kleinen steht ein Spielplatz im eingezäunten Garten bereit, wo sie sich austoben, herumtollen und spielen können – umso besser, wenn die Eltern gespannt die WM-Spiele verfolgen wollen.

Gastronomisch orientiert sich das Restaurant im Grünen an dem, was für einen Familienausflug oder eine Landpartie zur Erfrischung benötigt wird. Auf der Karte stehen kleine und größere Gerichte zu bezahlbaren Preisen, die warm und kalt im liebevoll restaurierten Schankraum oder im Sommergarten gereicht werden. Eigens zur WM wird im Garten der »Alten Försterei« gegrillt. Es gibt z.B. Barbecues mit Thüringer Rostbratwurst, Spare-Ribs und Kartoffelsalat. Aber natürlich werden auch die Gerichte à la carte gereicht: z.B. eine original italienische Pizza, sommerliche Salate oder ein feines Hirschragout. Aktuell steht natürlich auch Spargel aus Beelitz auf der Karte.

Die denkmalgeschützte »Alte Försterei« wurde 1842 von Ludwig Persius inmitten des Jagd-reviers der preußischen Könige gebaut und im April 2006 nach aufwändiger Sanierung als Ausflugslokal des Hotels »Bayrisches Haus« eröffnet. Damit öffnet sich das Haus jetzt einem größeren Publikumskreis. An der B1 gelegen, bietet sich hier auf max. 70 Außenplätzen eine ideale Einkehr bei Ausflügen durch Potsdam und Brandenburg. (2006-06-16)


Hotel:
Hotel Bayrisches Haus Touristik GmbH
Im Wildpark 1
D-14471 Potsdam
T: +49 331 - 55 05 - 0
F: +49 331 - 55 05 - 560
Email: » info@bayrisches-haus.de

Presse:
com berlin.Agentur für Communication
Karsten Grebe
Schlüterstr. 28
10629 Berlin
T: +49-30-30 87 86-14
F: +49-30-30 87 86-20
Email: » grebe@comberlin.de

Link: » www.bayrisches-haus.de

(c) com berlin.Agentur für Communication


zurück
nach oben

','
',$content); ?>