| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

VDI-Tagung “USEWARE 2006“ am 10. und 11. Oktober 2006 in Düsseldorf.

Die Fachtagung „USEWARE 2006“, die das VDI Wissensforum am 10. und 11. Oktober 2006 in Düsseldorf veranstaltet, widmet sich den aktuellen Trends im Bereich nutzergerechter Technikgestaltung sowie neuester Methoden und Konzepte im Bereich der Produktions- und Verfahrenstechnik über die Fahrzeugtechnik bis zu Konsumanwendungen.

Wer kennt es nicht? Bei der Anschaffung neuester Errungen­schaften der Technik, sei es ein neues Handy, ein Auto mit Fahrerinformationssystem oder eine neue
Maschine im industriellen Umfeld, kommt das Gefühl auf, nicht der Bediener beherrsche die Technik, sondern vielmehr die Technik beherrsche den Bediener.

Kennzeichen heutiger Technik ist eine Vielzahl von Funktionen, die teilweise gar nicht benötigt werden oder aber durchaus gewünscht sind, jedoch vom Bediener
nicht überschaut und damit genutzt werden.

Die Folge: Technik wird zum Selbstzweck und der Nutzen für den Bediener gerät ins Hintertreffen und frustriert den überforderten Bediener. Ein Umdenken bei
der Gestaltung von technischen Produkten ist notwendig: Nicht das technisch Machbare allein ist ausschlaggebend für die Akzeptanz eines Produktes, sondern
vielmehr die Abstimmung der Produkte auf den Nutzer und seine Aufgaben und Bedürfnisse. Ein Schlagwort dabei ist die intuitive Bedienung.

Zentrale Bedeutung bei der Produktgestaltung erhält die frühe Einbindung des Nutzers bereits in die Entwicklung des Produktes bzw. dessen USEWARE.

Mit USEWARE bezeichnet man diejenigen Hard- und Softwarekomponenten eines technischen Systems, die der Benutzung dienen.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung: VDI Wissensforum, Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: » wissensforum@vdi.de,
Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54 oder im Internet unter » www.vdi.de/useware2006.

Ihr Ansprechpartner für die VDI-Fachpressearbeit:
Mariola Piechotta-Kaiser
VDI Wissensforum IWB GmbH
Graf-Recke-Str. 84
40239 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 62 14-4 26
Telefax: +49 (0) 211 62 14-1 54
E-Mail: » wissensforum@vdi.de

(2006-08-17)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>