| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

"Vorhang auf!„ heißt es für junge Spiele-Entwickler aus ganz Deutschland am 2. Oktober 2006. Dann übergeben die Initiatoren des Projektes "Lebensrausch„ erstmals auf der modell-hobby-spiel (30. September bis 3. Oktober 2006) den einzigen Kinder- und Jugendnachwuchspreis für Spieleentwicklung in Deutschland, den Spielenachwuchs-Oscar. "Die Sommerferien haben gerade begonnen - warum nicht die schulfreie Zeit für die Entwicklung eines Brett-,
Karten- oder Computerspiels nutzen?„, meint Wilfried Just vom Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt, der das Projekt vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. "Auch bekannte Spieleautoren wie Siedler-von-Catan-Erfinder Klaus Teuber oder Carcassonne-Autor Klaus-Jürgen Wrede haben schließlich klein angefangen. Wer in ihre Fußstapfen treten will, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.„ Neben zahlreichen Sachprämien wartet auf die diesjährigen Gewinner des Spielenachwuchs-Oscars eine Einladung zu den Internationalen Autorentagen nach München-Haar, wo sie die Möglichkeit haben, ihr Spiel Verlagen und professionellen Spieleerfindern vorzustellen.
Und: „"immerhin zwei der in den vergangenen beiden Jahren preisgekrönten Spiele wurden bereits durch Verlage veröffentlicht„, so Just.

Bewerbungsfrist endet am 30. August 2006
Sächsische Familienministerin hat Schirmherrschaft übernommen

Bislang haben rund 100 Kinder und Jugendliche ihre Entwürfe für den diesjährigen Wettbewerb eingereicht. Insgesamt beteiligten sich in den zurückliegenden Jahren mehr als 300 Nachwuchs-Spieleerfinder an dem Projekt. "Wer Lust hat, kann sich noch bis zum 30. August bewerben„, informiert Just. Die Entwürfe sollten eine Spielidee mit dazu gehörigem Storyboard umfassen und sich mit dem Thema "Zukunft„ im weitesten Sinne beschäftigen.

"Lebensrausch„ ist ein Jugend-Onlinemagazin mit prominenter Unterstützung: Neben dem LKA Sachsen-Anhalt zählen das Felsenweg-Institut, die IKK gesund plus, das ZDF und die Leipziger Messe zu den Partnern. Helma Orosz, Ministerin für Soziales und Familie des sächsischen Freistaates, hat die Schirmherrschaft für den Spielenachwuchs-Oscar übernommen.


Jurybesetzung steht fest

Die Jury des Spielenachwuchs-Oscars wird von ausgewiesenen Branchenexperten gebildet. Zu den Mitgliedern zählen Tom Werneck und Chris Mewes (Jury "Spiel des Jahres e.V.„), Udo Schmitz (Dresdner Felsenweg-Institut), Willi Weber (FamilyGames) und Wilfried Just (Projekt Lebensrausch).

Die modell-hobby-spiel hat vom 30. September bis 3. Oktober 2006 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 8,50 Euro, ermäßigt 6,00 Euro. Auf einer Gesamtfläche von 70.000 Quadratmetern dreht sich an vier Messetagen alles um klassische Spiele, aber auch Modelleisenbahnen, Modellbau und kreatives Gestalten. Weitere Informationen sind unter » www.modell-hobby-spiel.de sowie unter » www.youngoo.de zu finden. Mehr dazu unter » www.lebensrausch.com

W.Just
Projektleiter Lebensrausch

» W.Just@lebensrausch.com
Telefon: 0391 / 250 12 17

Anschrift Büro Lebensrausch
c/o fjp>media
Gareisstraße 15
39106 Magdeburg


zurück
nach oben

','
',$content); ?>