| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Wie man aus einem Hobby einen Beruf macht

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Bernd Steinert für Technik und Lasershows. Seine Begeisterung geht dabei soweit, dass er als Hobby inzwischen eine Weißlicht-Laseranlage mit zwei Scannern zu Hause hat. Und der dritte Projektor ist im Bau, wie er stolz berichtet.

Wie jeder Profi weiß, ist es jedoch mit der einmaligen Anschaffung der teuren Laserhardware allein nicht getan. Ständig müssen neue Lasershows her, um das Publikum immer wieder zu begeistern.

Dabei steht man vor der Qual der Wahl: Entweder ständig nach einer passenden Lasershow suchen oder sich für mindestens ein Jahr an das Abonnement eines Herstellers binden. Eine Alternative ist selber programmieren. Aber wer kann das und hat die dafür notwendige Zeit oder Mitarbeiter?

„Für jede Beamshow-Minute benötigen selbst erfahrene Programmierer mindestens zehn Stunden. Eine perfekte, musiksynchrone Lasershow zu einem Musikstück von nur vier Minuten Länge erfordert also wenigstens eine ganze Woche harte, kreative Arbeit„ so Bernd Steinert.

Nach einem Probebetrieb hat der Existenzgründer aus Oberschleißheim am 1. März 2006 die Pforten seines auf Lasershows spezialisierten Online-Shops im Internet unter » www.spectrabeam.de offiziell geöffnet.

Unter dieser Adresse bietet er Anwendern wie Diskotheken und Lasershowveranstaltern Shows verschiedener Hersteller und Programmierer auf einem gemeinsamen Portal an.

„Erst wollten wir uns bis zum Herbst 2006 auf eine deutsche Version beschränken. Aber bereits während des Probebetriebs waren so viele Besucher und Interessenten aus den verschiedensten Ländern auf unserer Web-Seite, dass wir nun neben Deutsch auch gleich von Anfang an Englisch als zweite Sprache anbieten„ so Bernd Steinert.

Programmierern und Herstellern bietet er als Service das Marketing und den weltweiten Vertrieb von Lasershows an professionelle Kunden an.

Gestartet ist sein Online-Shop mit zwölf eigenen spectrabeam.de Shows und weiteren Shows von mehreren Herstellern für das Pangolin LD2000 System. Dabei reicht das Angebot schon jetzt von Shows ab 70 Euro für Anlagen mit einem Scanner bis hinein in den Premium-Bereich für große Systeme mit drei und mehr Weißlicht-Scannern.

„Neben einzelnen Shows und den passenden original Musik-CDs wird spectrabeam.de in Kürze auch individuelle Showpakete und abonnements verschiedener Programmier anbieten. Unsere Kunden brauchen sich also nicht mehr an einen einzigen Show-Hersteller binden, um günstige Paketpreise zu erhalten.

Jede fertige Show kann auf Wunsch angepasst werden und wir erstellen oder vermitteln auf Anfrage auch individuell programmierte Lasershows. Eine Spezialität dabei ist die kundenspezifische Programmierung von animierten 3D-Grafikschows zu besonderen Anlässen.

Passend zu der Musik und den anspruchsvollen Vorstellungen unserer Kunden werden diese anhand von Bildern oder eines „Drehbuches„ mit 3D Studio MAX erstellt und in eine zum Event oder Produktpräsentation passenden Lasershow umgewandelt„ so der Inhaber Bernd Steinert und er erzählt weiter, dass er Lasershow-Endkunden ohne eigenes Showlasersystem auf Wunsch auch qualifizierte Veranstalter, die er persönlich kennt, für die Durchführung von Lasershows vermitteln kann.

Der Existenzgründer ist zuversichtlich, innerhalb kurzer Zeit viele weitere Programmierer für den Vertrieb von Shows in seinem Online-Shop gewinnen zu können. Damit will er die Anzahl an fertigen Kaufshows schnell in den dreistelligen Bereich wachsen lassen.

Bereits heute ist von Klassik über Rock und Electronica & Dance bis hin zu Techno für jeden Geschmack und Anlass von Disco-Events bis Produktpräsentationen etwas dabei.

Sofern ihm noch die Zeit dafür bleibt, will er natürlich auch weiterhin eigene neue Shows programmieren und diese ebenfalls auf spectrabeam.de anbieten. Damit dort niemand die Katze im Sack kauft können Voransichten aller Shows mit einer Laufzeit von etwa einer Minute kostenlos bestellt werden.

Pressekontakt:

Dipl.-Kfm. Gerald Lux Unternehmensberatung
Telefon (08153) 98 67 64 Telefax (08153) 98 67 63
eMail: » lux-woerthsee@t-online.de

Weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Bernd Steinert
Inhaber
spectrabeam.de
Heinz-Katzenberger-Straße 6b
85764 Oberschleißheim
Telefon (089) 53 24 86
Telefax (0721) 151 46 10 03
eMail: » bernd.steinert@spectrabeam.de
» http://www.spectrabeam.de


Fotos: » Bernd Steinert - » "Lust auf Laser"


Copyright © spectrabeam.de 2006 - Bilder nur für Presseveröffentlichungen freigegeben! Bei Veröffentlichung Belegexemplar zusenden!


zurück
nach oben

','
',$content); ?>