| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Botschaft Israel
Botschafter
Herrn Simon Stein
Berlin

Sehr geehrter Herr Stein,
zunächst bitten wir Sie diesen Brief an Ihre Regierung weiterzuleiten.

Als Bundesverdienstkreuzträger und ausgezeichnet mit vielen internationalen Ehrungen im Arten- Natur und Tierschutz, bin ich natürlich auch mit den Problemen des Menschenschutzes beschäftigt. Mir ist aufgefallen, dass Ihr Land mit brutalen Methoden im Libanon alles zerstört, keine Rücksicht nimmt auf die Zivilbevölkerung und das Mittelmeer zerstört.

Nicht nur die Menschen sind von diesem wie jedem anderen Krieg betroffen. Die unschuldigen Tiere in den Dörfern und Städten, die gesamte Natur und der gesamte Mittelmeerraum, das Meer mit seinen Tieren und der Strand mit seinen Tieren - alle sind der Vernichtung ausgeliefert.

Schlimm genug, daß Israel den gesamten Mittelmeerraum durch die gezielte und vorsätzliche Zerstörung der Öltanks und Pipelines die größte Ölkatastrophe herbeigeführt hat - es wird sogar die zivile Hilfe zur Rettung von Tieren und Natur verhindert! Den Hilfsorganisationen, die im und am Meer retten wollen, was noch zu retten ginge, wird der Zutritt verhindert. Seit 30 Tagen warten deutsche Havariekommandos auf ihren Einsatz! Unzählige Meerestiere im und am Meer gingen und gehen inzwischen elendigst im Ölschlick zugrunde! Das empfindliche Ökosystem im und am Mittelmeer wurde völlig zerstört. Alles Leben stirbt. Die sehr vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten, für deren Rettung ich und die von mir mit gegründete Aktionsgemeinschaft für Artenschutz arbeiten seit 25 Jahren hart und ehrenamtlich zusammen mit Studenten und anderen Vereinen, wie For Animals aus Graz (A) , für die Rettung dieser Urzeittiere.

In Zypern, Türkei, Griechenland haben wir sehr viel getan, aber auch in Sri Lanka, Indonesien, Mexiko und Costa Rica, daher wurde ich Träger vieler internationaler Auszeichnungen. Ich steckte mein ganzes Geld und Zeit in die Aktionen.

Durch Ihren brutalen Krieg zerstört Israel mein Lebenswerk. Zypern hat bereits Alarm geschlagen und fordert die EU-Umweltminister auf zu einer Katastrophensitzung „Ölalarm im Mittelmeer“ und dies verursacht durch Ihre Kampfbomber. Es ist eine Schande, wie Sie mit Mensch, Tier und Natur anderer Länder umgehen und sich letztendlich selber strafen werden. Der Grund Ihres brutalen Krieges ist lächerlich und steht in keinem Verhältnis zu Ihren kriegerischen Brutalitäten.

Natürlich ist es verständlich dass Sie reagieren wenn Selbstmörder, die sich immer wieder in die Luft sprengen und damit viele Menschen töten, aber muss man deswegen ein ganzes Land und das Mittelmeer vernichten ? „Auge um Auge, Zahn um Zahn ist dies Ihre Intelligenz und Antwort ?

Stoppen Sie sofort den Krieg und retten Sie was noch zu retten ist im Mittelmeer.
Denken Sie daran, dass Sie alle Mittelmeerstaaten, Mensch, Tier und Natur und auch den Tourismus, die Haupteinnahmequelle vieler Staaten, gefährden?

Lassen Sie bitte sofort die deutschen Havariefachleute die Ölpest bekämpfen.
Bitte setzen Sie sich mit dem deutschen Havariekommando in Verbindung (Tel: 0049 4721 567225), wir würden sehen, dass wir freiwillige Helfer zur Verfügung stellen.
Kennen Sie die Vernichtung der Ölpest vom persischen Golf während des Wüstenkrieges?

Alles Leben im Meer an den betroffenen verseuchten Stellen ist verschwunden.
Denken Sie an Ihre Religion und stoppen Sie den Tötungs – und Vernichtungswahn.

Ich erwarte Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Dipl. Ing. Günther Peter (Bundesverdienstkreuzträger)


Arten-, Tier- und Naturschutz, Günther Peter
Träger des Bundesverdienstkreuzes
Römerstr. 2, D - 70825 Korntal-Münchingen
Tel: 07150 29 81, 0171 464 7799, Fax: 07150 969 161
e-mail:
» aga-international@t-online.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>