| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

In weiten Teilen Deutschlands wurde in den letzten Tagen die kritische Marke von 120 mg/m³ Ozon bereits überschritten. Diese Werte belasten nicht nur alte Menschen und Kinder, sondern auch Tiere. Vor allem Hunde sind hier besonders empfindlich.


Frau Dr. Tina Kugler, Veterinärin der Tierschutzorganisation aktion tier – Menschen für Tiere e.V., führt aus, warum: „Aufgrund ihrer Größe sind Hunde näher am Boden und bekommen beim Gassi gehen je nach Lokalität zusätzlich zum Ozon auch noch Staub und Abgase ab. Da es sich bei Ozon um ein Reizgas handelt, schädigt es den Atmungstrakt. Tiere mit Allergien und chronischen Bronchitiden leiden am stärksten. Sie müssen unbedingt geschont werden. Entzündungen der Bindehäute können erste Anzeichen einer Schädigung durch Ozon sein.“


Spaziergänge mit dem Hund sollten deshalb bei derart hohen Werten wenn möglich nur morgens und abends unternommen werden. Schattenreiche Parks sind zu bevorzugen. Höchstleistungen darf man von Tieren bei diesen Temperaturen generell nicht abverlangen. So ist von langen Radtouren an Ozontagen dringend abzuraten.


Die Tierschutzorganisation aktion tier – Menschen für Tiere e.V. ist einer der größten Tier- und Artenschutzvereine Deutschlands. Jeden Monat unterstützt der Verein rund 200 Kooperationspartner in Deutschland und im Ausland mit umfangreichen Sachmitteln und der Bereitstellung direkter finanzieller Hilfe. Möglich ist dies durch die großzügige und treue Unterstützung der rund 210.000 Mitglieder.

Weitere Informationen bei:
Dr. med. vet. Tina Kugler, Veterinärin bei aktion tier, Tel.: 089-89146676, Mobil: 01772451198 (» tierarzt@aktiontier.org).


aktion tier – Menschen für Tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
» www.aktiontier.org
» Info@aktiontier-Pressestelle.org

(2006-06-26)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>