| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Allein im deutschsprachigen Web gibt’s über 2.500 Partnervermittlungen, Single-Portale und Seitensprung-Agenturen. Nicht ohne Grund: Eine Umfrage von TOMORROW, dem Trendmagazin für die digitale Welt, hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der Deutschen im Internet nach einem Partner sucht.

28 Prozent mit Erfolg: Sie fanden ihren Lebensgefährten übers Netz. 24 Prozent hingegen hatten kein Glück und gingen leer aus. Weitere zwölf Prozent spielten zum Zeitpunkt der TOMORROW-Erhebung mit dem Gedanken, im Internet „auf die Pirsch“ zu gehen. Etwas mehr als ein Drittel der Deutschen (36 Prozent) lehnt dagegen die Partnersuche via Internet ab.

Microsoft oder Apple? Das ist immer noch eine Glaubensfrage. Bei der TOMORROW-Umfrage hatte Microsoft die Nase vorn: 67,9 Prozent (davon 64,3 Prozent Microsoft-User) hielten Bill Gates’ Software-Haus für besser. Die Produkte mit dem Apfel fanden 32,1 Prozent (davon 25 Prozent Microsoft-User) attraktiver.

Wie alt ist eigentlich Ihr Handy? Das wollte TOMORROW wissen und hat nachgefragt. Ergebnis: Exakt 50 Prozent der benutzten Mobiltelefone ist schon über ein Jahr in Gebrauch, 11,5 Prozent hat noch keinen drei Monate „auf dem Buckel“, 15,4 Prozent liegen zwischen drei Monaten und einem halben Jahr, und 23,1 Prozent sind bis zu ein Jahr alt.

Quelle: Umfragen auf TOMORROW.de


KONTAKT: Jürgen Bruckmeier, Chefredakteur;
Telefon 089/74642-180; E-Mail » redaktion@tomorrow.de


Diese Presseinformation können Sie unter » http://tomorrow.msn.de/heft/presse abrufen.


06.07.2006


zurück
nach oben

','
',$content); ?>