| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Wiedereröffnung am 03. August 2006 mit Sommervarieté „sonido„.

Hamburg und Essen im August 2006 Das diesjährige Sommervarieté startet in Essen zwar mit Verspätung, dafür aber umso prächtiger und eindrucksvoller. Das international tätige Architekturbüro Kitzig Interior, welches bereits dem GOP Varieté Münster zur Eröffnung im Sommer 2005 ein neues Gesicht verlieh, sorgte mit einer umfassenden Renovierung aller Räume für neuen, strahlenden Glanz im GOP Varieté Essen. Damit das Publikum das Varieté ab dem 3. August 2006 in einer wunderbar freundlichen Atmosphäre und mit garantiert freier Bühnensicht von allen Plätzen genießen kann, wurde der Höhenunterschied zwischen den Tischreihen vergrößert und der gesamte Saal in einem fröhlich-hellen Farbton gestrichen. Auch Restaurant, Garderobe und Eingangsbereich wurden renoviert und vergrößert, so dass der Besuch des „neuen„ Varietés zu einem unvergesslichen Gesamterlebnis wird.

Auf über 350 Plätzen an 4er-, 6er- und 8er-Tischen erwartet die Zuschauer ab der mit Spannung erwarteten Wiedereröffnung am 3. August das spritzige Sommervarieté „sonido„. Mit sehnsuchtsvoller Musik, anmutigem Tanz, skurriler Komik und atemberaubender Akrobatik von einem internationalen Ensemble sowie sommerlich frischen Speisen und Getränken, welche direkt am Tisch serviert werden, erleben die Gäste Genusskünste und Kunstgenüsse zur selben Zeit.

Auch in den anderen GOP Varietés erwartet die Zuschauer alles andere als ein Sommerloch: Seit dem 13. Juli 2006 läuft im hannoverschen GOP-Varieté der äußerst erfolgreiche „DESiMOs Sommer Club„ unter der Moderation von Detlef Simon. Im Kaiserpalais in Bad Oeynhausen verzaubern die „Traumtänzer„ ihr Publikum mit außergewöhnlicher Artistik und verblüffend witziger Comedy. Die klimatisierten Theatersäle sorgen in diesem heißen Sommer für die nötige Frische, so dass dem Varietévergnügen nichts mehr im Wege steht.

Die Spielzeiten der GOP-Sommervarietés enden alle am 27. August 2006.


Die GOP Entertainment Group beitreibt derzeit vier Varieté-Theater in Hannover, Essen, Bad Oeynhausen und in Münster und ist damit das größte Varieté-Unternehmen in Deutschland. „Erleben mit allen Sinnen„- das ist die Idee der GOP Entertainment Group. Gesellschafter ist die Familie Grote, die seit mehr als 30 Jahren mit Erfolg in verschiedenen Bereichen des Entertainments tätig ist. „Unser Ziel ist es, dem Publikum anspruchsvolle Live-Unterhaltung, hochwertige Gastronomie und erstklassigen Service zu bieten„, sagt Hubertus Grote. Dass dieses Konzept aufgeht, belegen aktuelle Zahlen: rund 400.000 Besucher lassen sich pro Jahr in den GOPs von außergewöhnlichen Programmen verzaubern und vom gastronomischen Angebot verwöhnen.


Pressekontakt
GOP Entertainment Group
Rausch Communications & PR
Arne Karstens / Conrad Rausch
Deichstraße 29 / 20459 Hamburg
Fon 040 360 976 92 / Fax 040 360 976 99
E-mail » arne.karstens@rauschpr.com

Text frei verfügbar

(2006-08-04)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>