| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

The Security Division of EMC, um seine Online-Kunden vor Phishing- und Pharming-Angriffen effizient zu schützen

LCL Le Crédit Lyonnais ist das erste französische Finanzinstitut, das einen Anti-Phishing-Service nutzt und wird so die erste französische Bank im RSA eFraud Network™


München, 7. November 2006. RSA, The Security Division of EMC (NYSE: EMC), gibt heute bekannt, dass die LCL Le Crédit Lyonnais sich für den bewährten RSA FraudAction™ Service entschieden hat, um Phishing, Pharming oder anderen Online-Angriffen angemessen entgegen treten zu können. LCL Le Crédit Lyonnais ist Teil der Crédit Agricole, der größten französischen Bankengruppe und das erste französische Finanzinstitut, das einen Anti-Phishing-Service nutzen wird und somit das erste französische Mitglied der weltweiten RSA eFraudNetwork™ Community.
FraudAction ist ein erprobter Anti-Phishing und Anti-Pharming Service. Er umfasst eine ganze Reihe von Leistungen, wie das 24x7 Anti-Fraud Command Center, sofortige Alarmmeldungen, Erkennung von Angriffen, schnelle Schließung von betrügerischen Webseiten, Forensik, ein Online-Reporting-Portal und vieles mehr. Das Anti-Fraud Command Center hat die durchschnittliche „Lebenszeit“ eines Phishing-Angriffs von 115 Stunden auf wenige Stunden reduziert.
Das RSA eFraud Network ist ein bankenübergreifendes Online-Anti-Fraud-Netzwerk, in dem Dutzende von weltweit führenden Finanzinstituten zusammen geschlossen sind. Das eFraud Network unterrichtet alle Mitglieder in Echtzeit über Aktivitäten von Betrügern, d.h. wenn ein betrügerischer Angriff gegen ein Mitglied erkannt worden ist, werden sofort alle anderen Mitglieder geschützt. Das Netzwerk schützt RSA-Kunden, in dem die Angriffe über mehrere Institute hinweg erkannt, verdächtige PCs gekennzeichnet und Angriffsmuster identifiziert werden.
„Finanzinstitute müssen sich und ihre Kunden auf allen Ebenen schützen. Wir bieten einen mehrschichtigen Sicherheitsansatz, der als Kernstück das weltweite eFraudNetwork hat“, sagt Chris Young, Senior Vice President und General Manager Customer Solutions bei RSA, The Security Division of EMC. „Wir sind sehr stolz darauf, das LCL Le Crédit Lyonnais unseren 24x7 Service gegen Phishing-Angriffe und andere Online-Bedrohungen gewählt hat. Mit LCL Le Crédit Lyonnais in unserem eFraudNetwork können wir das Netzwerk noch weiter ausbauen und auf ein weiteres Land ausdehnen. Wir gewinnen so einen noch tieferen Einblick in die Profile und Aktivitäten von Betrügern weltweit.“


Über LCL Le Crédit Lyonnais:
LCL ist der neue Name der Crédit Lyonnais. Seit dem Anschluss an die Crédit Agricole SA Group, konzentriert sich LCL auf Privat- und Geschäftskunden sowie kleine und mittlere Unternehmen in Frankreich. LCL verfügt derzeit über 6 Millionen Kunden, 1.970 Geschäftsstellen und 25.000 Mitarbeiter.


Kurzprofil RSA:
RSA, The Security Division of EMC, ist der Experte für informationsbasierte Sicherheit, der den Schutz von Daten über ihren gesamten Lebenszeitraum hinweg ermöglicht. RSA erlaubt seinen Kunden, kritische Unternehmenswerte und Online-Identitäten, egal wo sich diese befinden, kosteneffektiv zu schützen sowie sicherheitsrelevante Informationen und Vorgänge so verwalten zu können, dass bestehende Compliance-Aufgaben erheblich erleichtert werden.
RSA bietet führende Lösungen in den Bereichen Identitätssicherung und Access Control, Encryption- und Key-Management, Compliance- und Security-Information-Management sowie Fraud Protection. Diese Lösungen schaffen Vertrauen bei Millionen Nutzern von digitalen Identitäten, bei ihren Transaktionen, die sie täglich ausführen, und bei den Daten, die erzeugt werden.
Mehr erfahren Sie unter » www.RSA.com und » www.EMC.com.


Presse-Info
Pressekontakt:
RSA
Natasha Staley
Tel: +44 1 344 78 1745
E-Mail: » nstaley@rsa.com
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
» www.RSA.com

PR-Agentur
HBI PR&MarCom GmbH
Corinna Voss
Tel: 089 / 993 887-30
E-Mail: » corinna_voss@hbi.de
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
» www.hbi.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>