| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

nach Common Criteria-Sicherheitsstandard auf höchster Evaluierungsstufe

UniCERT nach strengen globalen Sicherheitsstandards für digitale Credential-Anwendungen von Behörden und Unternehmen zertifiziert

London und Ratingen, 28. März 2007
— Cybertrust, der international tätige Spezialist für Informationssicherheit, hat für seine digitale Credential (1)- und PKI (Public Key Infrastructure)-Lösung UniCERT die Zertifizierung nach dem weltweit gültigen Common Criteria-Sicherheitsstandard auf der Evaluierungsstufe EAL4+ (Evaluation Assurance Level 4) erhalten. EAL4+ stellt die höchste Vertrauenswürdigkeitsstufe dar, die kommerzielle Anwendungen aufweisen können. Sie belegt, dass UniCert einer gründlichen und umfassenden Evaluierung unterzogen wurde, die die funktionale Integrität und Sicherheit seiner Zertifizierungs- und Registrierungsstelleninfrastruktur überprüft hat.

Die Common Criteria sind ein international entwickelter und anerkannter Standard zur Bewertung von IT-Sicherheitsprodukten und -plattformen mit weltweiter Akzeptanz. Da Sicherheitsprodukte von verschiedenen Unternehmen entwickelt werden, die eine Vielzahl von Standards verwenden (die nicht alle international anerkannt sind), stellt die Common Criteria-Evaluierung sicher, dass solchermaßen geprüfte Produkte auf der Basis gemeinsamer Kriterien getestet werden und so ein genauer Compliance-Vergleich mit anderen Produkten möglich ist.
Die Evaluierung von UniCERT erfolgte durch das Australasian Information Security Evaluation Programme (AISEP) unter der Aufsicht des Defence Signals Directorate (DSD), der nationalen australischen Behörde für Fernmelde- und elektronische Aufklärung.
UniCERT von Cybertrust stellt Behörden und Unternehmen leistungsfähige digitale Credentials für Initiativen zur Verfügung, die eine strenge Online-Authentifizierung erfordern. Dieses hohe Maß an Vertrauenswürdigkeit ist wichtig, wenn es bei Programmen beispielsweise zu einem Austausch persönlicher Daten zwischen Einzelpersonen und Organisationen kommt, wie beim Online-Banking oder der Ausgabe von Service-Cards und Pässen durch Behörden. Es hilft Organisationen, die Vertraulichkeit des Datenaustausches zu gewährleisten, indem Kunden und andere Nutzer der Geschäftssysteme authentifiziert werden und sichergestellt wird, dass alle Transaktionen und Datenübertragungen gültig sind.
„Da UniCERT bereits weltweit von Behörden und Unternehmen eingesetzt wird und ihr Vertrauen genießt, ist eine Zertifizierung nach den Common Criteria besonders wichtig. Organisationen können dadurch sicher sein, dass die Integrität und Sicherheit der UniCERT-Lösung wichtigen internationalen Standards entspricht, was heute eine entscheidende Anforderung für digitale Credential-Initiativen ist,“ erklärt Stijn Bijnens, Senior Vice President für Identity Management bei Cybertrust.
Der Evaluierungsbericht „Common Criteria Security Target and Evaluation Report“ für UniCERT 5.2.1 steht zum Download bereit unter: » http://www.dsd.gov.au/infosec/evaluation_services/epl/epl.html.

Zu den Common Criteria-Evaluierungsmethoden sind nähere Informationen erhältlich unter: » http://www.commoncriteriaportal.org.


Unter » http://www.cybertrust.com/solutions/identity_management/digital_certificates finden sich weitere Informationen über Cybertrust UniCERT.

(1) Credentials bezeichnen Informationen, mit denen Benutzer oder Systeme ihre Zugangsberechtigung zu einem anderen System sicher nachweisen können. Im Online-Bereich erfolgen diese digitalen Nachweise meist in Form von spezifischen, mit eindeutigen Authentifizierungsmerkmalen verknüpften Benutzerkennungen, z. B. auf der Basis von Passwörtern oder kryptografischen Verfahren (digitale ‚Schlüssel’).

Cybertrust
Cybertrust ist ein international tätiger Spezialist für Informationssicherheit und unterstützt Unternehmen und Behörden weltweit mit professionellen Sicherheitsdienstleistungen zur Absicherung kritischer Daten und Identitäten, sowie bei der durchgängigen Umsetzung von Compliance-Anforderungen. Mit seiner Firmenzentrale in Herndon, Virginia/USA, und mehr als 30 internationalen Niederlassungen, ist Cybertrust einer der weltweit größten Anbieter für Informationssicherheit und anerkannter globaler Marktführer für Managed-Security-Services (MSS)-Lösungen. Weitere Informationen sind unter » www.cybertrust.com erhältlich.

###Alle erwähnten Handelsnamen, Firmennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.###


Pressekontakt Cybertrust:
AxiCom GmbH
Anne Klein
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: +49 89 80 09 08-23
Fax: +49 89 80 09 08-10
E-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>