| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

unterstützt IT-Service-Management-Lösung von Mercury

Telelogic wird Premier Partner im Mercury Alliance-Programm

Bielefeld, 23. November 2006 – Telelogic, Anbieter von Softwarelösungen zur Entwicklung komplexer Systeme und Software im Einklang mit den wirtschaftlichen Zielen des Unternehmens, ist jetzt „Premier Alliance Partner“ im Mercury Alliance-Programm in der Kategorie „Enterprise Architecture Management“ für die Integration mit Mercury Universal CMDB, der von Mercury entwickelten Datenbanklösung für Konfigurationsmanagement. Mercury Interactive Corporation, Anbieter von Software für Business Technology Optimization (BTO), bietet ein Allianz-Programm für Technologie- und Softwareanbieter, deren komplementäre Produkte helfen, den geschäftlichen Nutzen der IT für die Kunden zu optimieren.

Telelogic System Architect, eine der führenden Lösungen für die Modellierung und Analyse von Enterprise Architecture und Geschäfts-prozessen, wird mit Mercury Universal CMDB integriert, um die Auswirkungen von Änderungen aus der Endanwender-Perspektive besser beurteilen zu können. Die Nutzung von System Architect in Kombination mit Mercury Universal CMDB ermöglicht die automatische Vorbestückung eines Enterprise Architecture Repository mit den in CMDB gespeicherten Informationen zur IT-Infrastruktur. Die Erfassung und Analyse der IT-Infrastrukturinformationen in System Architect hilft Kunden, die Entscheidungsfindung in Bereichen wie IT-Portfolio-Management und Service Oriented Architecture (SOA) zu verbessern.
System Architect unterstützt Kunden bei der Erfassung und Bewertung der IT-Architektur sowie der Technologierisiken und hilft, bei ungewollten System-Redundanzen und Überalterungsproblemen geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus können sie auch den Nutzen ihrer SOA-Initiativen besser ausschöpfen und den vorgeschlagenen Dienst modellieren und simulieren, um zu verstehen, welche Technologie dafür erforderlich ist.
„Mercury freut sich über die Mitarbeit von Telelogic an unserer IT Service Management-Strategie“, sagt Julio C. Rojas, Director Corporate Business Development bei Mercury. „Diese Integration verknüpft zwei branchenführende Lösungen – CMDB von Mercury und die Enterprise Architecture-Lösung von Telelogic –, um einen Nutzen für unseren gemeinsamen Kunden zu realisieren. Jetzt können unsere Kunden System Architect einsetzen, um ihre IT-Infrastruktur und -Prozesse mit ihren Geschäftsprozessen und -vorgaben zu korrelieren und um ihre IT optimal auf die Unternehmensziele abzustimmen.“
Greg Sikes, Executive VP of Enterprise Architecture and Modeling bei Telelogic, erklärt: „Mit der Mercury IT Service Management-Lösung können Kunden von Telelogic ihre IT-Daten jetzt automatisch auf die Applikationen abbilden, um den EA-Entwicklungsprozess zu optimieren und zu beschleunigen.“ Sikes weiter: „Diese Lösung ermöglicht die Verwendung von Mercury Universal CMDB und Mercury Application Mapping, um Informationen über Applikationen und IT-Infrastruktur automatisch zu erfassen und zu strukturieren. Mit Hilfe dieser Daten in System Architect kann das EA-Team seine Erkenntnisse visualisieren, analysieren und unternehmensweit zur Verfügung stellen. Führungskräfte können auf allen Ebenen bessere Entscheidungen treffen, von strategischen über operative bis hin zu taktischen Aspekten. Unser Ziel ist die Realisierung einer ‘Actionable Architecture’, um die IT-Führungskräfte bei ihren Entscheidungen im Hinblick auf ihre IT-Initiativen wie z. B. SOA zu unterstützen.“
Robert Handler, Research Vice President, Enterprise Architecture, bei Gartner und Co-Autor von IT Portfolio Management: Unlocking The Business Value of Technology: „Die Erfassung aktueller Zustandsinformationen über die Infrastruktur kann problematisch sein, denn es handelt sich um ein bewegliches Ziel. Aber es ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung für den Abgleich dessen, was geplant ist, mit dem, was schon da ist, und um Risiken und Unsicherheiten zu minimieren. Die Enterprise Architecture ist ein wesentlicher Teil der IT Governance und des Portfolio-Managements, da sie hilft zu verstehen, wo man steht und wo man hinwill. Das erleichtert Entscheidungen über die nächsten Schritte wesentlich.“


Telelogic System Architect
Telelogic System Architect bietet eine umfassende Unterstützung aller Modellierungs-techniken für Daten, Objekte und Geschäftsprozesse. In einer einzigen leistungsfähigen Umgebung lassen sich die vielfältigen Beziehungen zwischen Technologien, Prozessen und Daten visualisieren und auf ihre ursprünglichen Quellen zurückführen. Damit können geschäftliche und technologische Einflüsse schneller analysiert und mit angemessenen Maßnahmen beantwortet werden.
Telelogic System Architect wurde von Gartner im „Leaders Quadrant“ des „Enterprise Architecture Tools Magic Quadrant“ und des „Business Process Analysis Magic Quadrant“ positioniert. Weitere Informationen zu System Architect siehe:
» http://www.telelogic.com/corp/products/systemarchitect/index.cfm


Das Mercury Alliance-Programm
Das Alliance-Programm von Mercury richtet sich an Unternehmen, die erstklassige Leistungen und Produkte basierend auf der Business Technology Optimization (BTO)-Technologie von Mercury sowie Best Practices beruhen. Die Allianzpartner von Mercury bieten Beratungs- und Implementierungsleistungen zu BTO sowie Produkte an, die das Angebot von Mercury in den Bereichen IT Governance, Applikationsrealisierung und Applikationsmanagement ergänzen, um den wirtschaftlichen Nutzen der IT zu optimieren.


Der Magic Quadrant
Der „Magic Quadrant“ für „Enterprise Architecture Tools 1Q06" von Greta James und Robert Handler wurde am 05. April 2006 veröffentlicht. Der „Magic Quadrant“ für „Business Process Analysis Tools 2006", veröffentlicht am 27. Februar 2006, wurdevon Mike Blechar und Jim Sinur verfasst.
Die „Magic Quadrant“ vom Februar und April 2006 wurden von Gartner, Inc. verfasst, sind urheber-recht-lich geschützt und werden mit deren Genehmigung wieder verwendet. Der „Magic Quadrant“ ist eine grafische Darstellung eines Marktes in einem und für einen bestimmten Zeitraum. Er stellt die Analyse von Gartner der Leistung bestimmter Anbieter dar, die anhand der von Gartner für diesen Markt bestimmten Kriterien beurteilt wird. Gartner unterstützt keine der Anbieter, Produkte oder Leistungen, die im „Magic Quadrant“ genannt werden und gibt keine Empfehlung für Technologie-Nutzer ab, nur die im „Leaders“-Quadrant genannten besten Anbieter zu wählen. Der „Magic Quadrant“ soll als reines Marktforschungsinstrument dienen und keine bestimmten Handlungs-empfehlungen geben. Gartner übernimmt keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Gewähr-leistung für diese Marktforschungsergebnisse, auch nicht für die Gebrauchstauglichkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.


Über Telelogic
Telelogic ist ein weltweit führender Hersteller von Lösungen für die Automatisierung und die Unterstützung bewährter Methoden im gesamten Unternehmen – von der leistungs-fähigen Modellierung von Geschäftsprozessen und Enterprise-Architekturen bis zur anforderungsgetriebenen Entwicklung komplexer Systeme und Software. Die Lösungen von Telelogic versetzen Unternehmen in die Lage, die Entwicklungszyklen von Produkten, Systemen und Software mit den wirtschaftlichen Zielen und den Bedürfnissen der Kunden in Einklang zu bringen. So werden Qualität und Planungssicherheit erhöht und die Kosten insgesamt verringert.
Um Kunden noch besser bei der Einführung eines automatisierten Lifecycle-Prozesses zu unterstützen, bietet Telelogic eine offene Architektur und standardisierte Sprachen. Durch die Mitgliedschaft in Industrieorganisationen wie INCOSE, OMG, BPMI.org, AUTOSAR, The Open Group, Eclipse, ETSI, ITU-T und TeleManagement Forum trägt Telelogic aktiv zur Gestaltung künftiger Methoden und Technologien für Enterprise Architekturen, Lifecycle Management und Customer Needs Management bei.
Telelogic mit Sitz in Malmö, Schweden, hat Niederlassungen in 20 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören Airbus, Alcatel, BAE SYSTEMS, BMW, Boeing, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ericsson, General Electric, General Motors, Lockheed Martin, Motorola, NEC, Philips, Samsung, Siemens, Sprint, Thales und Vodafone. Weitere Informationen finden Sie hier: » www.telelogic.com.


Weitere Informationen:
Telelogic Deutschland GmbH
Otto-Brenner-Strasse 247
33604 Bielefeld
Tel: +49 (521) 14 503 01
Fax: +49 (521) 14 503 50
E-Mail: » info.germany@telelogic.com



Pressekontakt:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: 089 / 800 908-23
Fax: 089 / 800 908-10
e-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » http://www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>