| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

ins Netz

Neues Navigations- und Redaktionssystem erstellt
Ludwigshafen, den 11.12.2006 – Cyperfection, agentur für neue medien gmbh, hat den Internetauftritt der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim (rem) neu überarbeitet und ins Netz gebracht. Die Ludwigshafener New-Media-Spezialisten übernahmen die Anbindung eines Typo3 Backends mit Content Management System, das die Pflege der Inhalte auf der rem-Website deutlich erleichtert.
„Beim Überarbeiten der Site stand besonders im Vordergrund, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Das galt sowohl für die interessierten Nutzer als auch für die Mitarbeiter der rem, die von nun an die Inhalte selber pflegen können“, so Sven Korhummel, Geschäftsführer der Ludwigshafener Agentur. Das grundlegende Layout sowie die Farbgebung sollten dabei erhalten bleiben und wurden lediglich an die neue Navigationsführung angepasst.
Neben der Umstellung auf Typo3 überarbeitete Cyperfection die Navigation der Site. Nach einer Analyse der Seitenbesuche wurden Links zu den am häufigsten gesuchten Informationen wie Öffnungszeiten, Preise, Lageplan und Kontaktdaten geschaltet und die Navigation dementsprechend angepasst. Zusätzlich wurden mit Sitemap und Druckversion zwei neue Features implementiert, zu denen man nun von jeder Seite gelangen kann.
Für den Gesamtauftritt der Reiss-Engelhorn-Museen galt es, die vielschichtige Struktur der Museumseinheit rem mit mehreren Museumshäusern und zwei Instituten zu beachten. Dem neu eröffneten Museum Zeughaus in C 5 gegenüber liegt das Museum Weltkulturen in D 5. In B 5,7 ist das Museum Schillerhaus untergebracht und im Palais Cunzmann in B 4,11 ZEPHYR – Raum für Fotografie. Anliegen des Auftritts war es auch, die die Museen begleitenden Institute, das Curt-Engelhorn-Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte und das Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie An-Institut der Universität Tübingen deutlich hervortreten zu lassen.
Dr. Hans-Jürgen Buderer, Leiter der Abteilung Öffentlichkeit Presse Medien der rem, zeigte sich hocherfreut über die Arbeit Cyperfections: „Die Navigation durch die neue Site ist deutlich vereinfacht worden und die Möglichkeit, unsere Inhalte selbst zu pflegen, ermöglicht uns ein unmittelbares Reagieren auf aktuelle Erfordernisse. Wir sind mit dem Ergebnis des Projekts hochzufrieden.“

über Cyperfection agentur für neue medien gmbh:
Die inhabergeführte Agentur für neue Medien Cyperfection wurde 1996 gegründet und ist rechtlich und wirtschaftlich unabhängig. Das Ludwigshafener Unternehmen realisiert dank eines professionellen Projektmanagements seit Jahren zuverlässig Kommunikations- und Software-Projekte bei führenden Industrieadressen in Deutschland und der Schweiz.
Zu den Kernkompetenzen von Cyperfection im Bereich Informationstechnologie zählen die Leistungsschwerpunkte IT- Beratung und technisches Projektmanagement, Webentwicklung (Frontend und Backend Technologien) für Internet, Intranet und Extranet, Application Design, Content-Management, Datenbankentwicklung und IT-Infrastruktur.
Cyperfection ist die größte Agentur für Neue Medien im Rhein-Neckar-Raum und wird im bundesdeutschen Agenturranking auf Platz 56 geführt. Als Referenzen gelten die BASF, John Deere, Roche Diagnostics, Merck, SAP oder die Stadt Ludwighafen.
Neben den klassischen IT-Dienstleistungen der innovativen Web-Agentur ist die Online-Marktforschung eines der strategischen Wachstumsfelder von Cyperfection. Die Geschäftsführung besteht aus Sven Korhummel, Georgios Manolidis und Andreas Richter.
Weitere Informationen unter: » www.cyperfection.de


über die Reiss–Engelhorn-Museen Mannheim:
Die Reiss-Engelhorn-Museen bestehen aus mehreren Museumsforen und zwei Instituten. Die kulturgeschichtliche Sammlung sowie Fotografien aus dem Bestand des Forums Internationale Photographie werden ab dem 25. Januar 2007 im wieder zugänglichen neuen Museum Zeughaus gezeigt. Mit Multimediainstallationen laden die rem im Zeughaus zu einem interaktiven Dialog mit ihren kostbaren Sammlungsexponaten. Der stadtgeschichtliche Teil der Neupräsentation berücksichtigt auch den Naturraum. Archäologie und Völkerkunde sind im Museum Weltkulturen in D 5 beheimatet. Mit ZEPHYR – Raum für Fotografie in C 4 bieten die rem einen Ort für die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Fotografie und neuen Medien. Im Museum Schillerhaus in B 5,7 führt eine Multimediainstallation in die Bedeutung der Stadt Mannheim für Leben und Werk Friedrich Schillers ein. Das Curt-Engelhorn-Zentrum für Internationale Kunst- und Kulturgeschichte unterstützt die wissenschaftliche Forschungsarbeit der rem, vor allem bei der Vorbereitung der großen Sonderausstellungen des Hauses. Mit dem Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie An-Institut der Universität Tübingen verfügen die rem über ein Institut zur naturwissenschaftlichen Prüfung der Echtheit kulturhistorischer Fundstücke.
Wechselnde Sonderausstellungen mit internationalen Museumspartnern finden überregionale Beachtung. Ausstellungen wie die 2005 gezeigte Schau „Pompeji“ haben mehr als 250.000 Besucher angezogen. 2007 bieten die rem drei Ausstellungshighlights. Vom 21. April bis 19. August „Pferdestärken – Das Pferd bewegt die Menschheit“, vom 16. September bis 16. Dezember 2007 „Weltstars der Fotografie – Die Preisträger der Hasselblad Foundation“ und vom 30. September 2007 bis 24. März 2008 „Mumien – Der Traum vom ewigen Leben“.
Weitere Informationen unter: » www.rem-mannheim.de


Fragen, Fotos, Interviewwünsche:
ZAMCOM GmbH
Geschäftsbereich PR
Martin Blickhan
Eupener Str. 159
50933 Köln
Tel.: 0221-179193-0


zurück
nach oben

','
',$content); ?>