| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Mehrkanal-Audiotechnologie in neuen Tandberg Television HDTV Encodern

MPEG-4 AVC und 5.1 Surround Sound jetzt in Embedded-Plattform-basierten Encodern verfügbar


Amsterdam, IBC, 6. September 2006 - Tandberg Television hat seine jüngste Produktfamilie von professionellen HDTV-Encodern um die MPEG-4 aacPlus Mehrkanal-Audiokompressions--technologie von Coding Technologies erweitert. Die professionellen HDTV-Encoder von Tandberg kommen bei der Ausstrahlung von digitalen Programmen über Satellit, terrestrische Stationen oder Kabel sowie bei IPTV zum Einsatz. Der zur IBC 2006 jetzt erstmals vorgestellte neue Tandberg EN5990 ist damit der weltweit erste professionelle, auf Embedded-Plattformen basierende HDTV-Encoder, der den hocheffizienten Mehrkanal-Audio-Codec MPEG-4 aacPlus von Coding Technologies einsetzt.


aacPlus gilt als die effizienteste Audiokompressionstechnologie, die heute verfügbar ist. Dies wurde bereits in zahlreichen unabhängigen Tests nachgewiesen, u. a. durch die EBU (European Broadcasting Union), die MPEG (Moving Pictures Expert Group) und das IRT (Institut für Rundfunktechnik). Speziell für 5.1 Surround-Sound liefert eine Wiedergabe mit aacPlus bei 160 KBit/s eine gleich hohe Audioqualität wie eine Übertragung mit 384 KBit/s. Diese Effizienz bietet Broadcasting-Anbietern und Netzbetreibern einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Verwendung herkömmlicher Kompressionstechnologien.
Um die installierte Basis von Home-Theater-Systemen direkt zu erreichen, bietet Coding Technologies in Zusammenarbeit mit seinem Partner DTS eine kombinierte aacPlus/DTS-Transcoding-Lösung für Endkunden-Settop-Boxen an. Die Lösung umfasst einen aacPlus-Mehrkanal-Decoder sowie einen hochwertigen DTS-Encoder, der digitale Mehrkanal-Audiosignale direkt im DTS Surround-Sound-Format an einen AV-Home-Receiver ausgibt. Die aacPlus/DTS-Audiolösung ermöglicht es Digital-Broadcasting-Anbietern, Mehrkanal-Audioinhalte im hocheffizienten aacPlus-Format bereitzustellen und gleichzeitig die Anwender der über 60 Millionen DTS-fähigen Surround-Sound-Systeme zu erreichen, die in den Haushalten bereits installiert sind.
Die Verfügbarkeit des professionellen Encoders EN5990 von Tandberg in Verbindung mit HDTV Einchip-Settop-Box-Decoder-Lösungen führender Anbieter wie STMicro und Broadcom versetzt Broadcasting-Anbieter in die Lage, aacPlus für Mehrkanal-Audioinhalte verwenden zu können. Das verfügbare Sendefrequenzspektrum kann dabei in der gesamten Signalkette - von der Bereitstellung über die Verbreitung bis zur Aussendung - höchst effizient ausgenutzt werden. Der EN5990 verarbeitet Dolby-Eingangs-formate zur Umsetzung in aacPlus und erleichtert damit die Integration in die Signalkette erheblich.
"aacPlus ist ein großartiger Audio-Codec, und die aacPlus/DTS-Transcoding-Lösung ergänzt das HDTV-Broadcasting um Mehrkanal-Audio", sagt Roger Bolton, Vice President, Business Development, Tandberg Television. "Da jetzt alle Komponenten von aacPlus verfügbar sind, ist eine Integration in unsere neueste Generation von HD AVC-Encodern sinnvoll. Die Audio- und Softwarequalität der Embedded-Implementierung von Coding Technologies beeindruckt uns und ermöglicht einen reibungslosen Rollout-Prozess."
"MPEG-4 AVC und aacPlus ergänzen einander auf ideale Weise", erklärt Stefan Meltzer, Vice President, Broadcasting/Consumer Electronics, Coding Technologies. "Tandberg ist für ausgezeichnete Produkte der Broadcasting-Spitzenklasse bekannt, die auf einem transparenten und wettbewerbsorientierten Markt aufbauen. Wir sind davon überzeugt, dass dies am besten durch Technologien auf der Basis offener Standards erreicht werden kann, die für HDTV jetzt für den gesamten Ablauf und in bester Qualität verfügbar sind."


Coding Technologies
Das Unternehmen ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressionstechnologien (nach EBU) für den Mobilfunk, den digitalen Rundfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte Spectral Band Replication (SBR) -Technologie ist eine vorwärts- und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressionsverfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem effizientesten Audio-Codec weltweit, erfolgreich eingesetzt. Die von Coding Technologies und Philips entwickelte Parametric Stereo-Technologie steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal deutlich. Produkte von Coding Technologies bilden Schlüsseltechnologien für offene Standards wie 3GPP, 3GPP2, MPEG, DVB, Digital Radio Mondiale (DRM), HD Radio und das DVD Forum.
Coding Technologies wurde 1997 in Stockholm, Schweden, gegründet und beschäftigt viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten deutschen Fraunhofer-Instituts für integrierte Schaltungen, an dem bereits der MP3-Standard entwickelt wurde. Das Unternehmen unterhält Standorte in Schweden, Deutschland, China, und den USA. Zu den Kunden von Coding Technologies gehören America Online, EMP, iBiquity Digital, KDDI, O2, Nokia, Orange, RealNetworks, SK Telecom, Sprint, T-Mobile, Thomson, Texas Instruments, Vodafone und XM Satellite Radio.

Weitere Informationen sind über » info@codingtechnologies.com oder direkt unter » www.codingtechnologies.com erhältlich.

###Alle erwähnten Handelsnamen, Firmennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.###

Weitere Informationen:
Gerald Moser
Coding Technologies GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Tel.: +49 911 928 91-14
Fax: +49 911 928 91-99
E-Mail: » press@codingtechnologies.com


Pressekontakt:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Tel.: +49 89-800 908-23
Fax: +49 89-800 908-10
E-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>