| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

NATO Architecture Framework

Erste Lösung mit integrierter Unterstützung für international anerkanntes Framework

Bielefeld, 23. August 2006 - Telelogic unterstützt mit SYSTEM ARCHITECT, seiner leistungsfähigen Produktfamilie zur Analyse von Unternehmensarchitekturen und Geschäftsprozessen, jetzt auch das NATO Architecture Framework (NAF), den internationalen Architektur-Standard zur Beschreibung und zum Aufbau von Kommunikations- und Informationssystemen.

Das NAF ermöglicht die formale Festlegung von Richtlinien für Entwicklung und Implementierung kostengünstiger und interoperabler militärischer Einrichtungen. Darüber hinaus sorgt das Framework dafür, dass die von NATO-Mitgliedern und anderen Nationen entwickelten Architekturen grenzüberschreitend verglichen und miteinander in Beziehung gesetzt werden können.
Die Modellierungstools der SYSTEM ARCHITECT-Suite von Telelogic werden von Regierungsbehörden und Unternehmen eingesetzt, um Geschäftsprozess-Modelle und Unternehmensarchitekturen zu gestalten, zu visualisieren und zu analysieren. Dabei kommen Frameworks wie NAF oder DoDAF, das Framework des US Verteidigungsministeriums (Department of Defense Architecture Framework), zum Einsatz.
Ingemar Ljungdahl, CTO von Telelogic: "SYSTEM ARCHITECT ist als führendes Enterprise-Architecture-Tool für Anwendungen in der Verteidigungsindustrie weltweit anerkannt. Bei der Entwicklung der NAF-Lösung konnten wir auf unser umfangreiches Know-how aus der Entwicklung und Unterstützung der weit verbreiteten DoDAF-Lösung zurückgreifen. Die NAF-Lösung unterstützt den Informationsaustausch zwischen den NATO-Anwendergruppen weltweit und fördert damit die Kommunikation und gemeinsame Nutzung von Informationen. SYSTEM ARCHITECT bietet als einzige Lösung die nötige funktionale Tiefe und Breite für internationale Verteidigungsorganisationen, um in zukünftigen Szenarien erfolgreich zu operieren."
NAF basiert auf dem Department of Defense Architecture Framework (DoDAF). System Architect fügt drei weitere Arbeitsprodukte hinzu und erweitert die DoDAF-Technologie-Sicht um detaillierte Spezifikationen von Standards für Systemfunktionen (NTV-3), die für diese Standards relevanten Produkte (NTV-4) sowie einen Produktauswahl-Report (NTV-5), der alle für ein System ausgewählten Produkte auflistet. Diese neuen Report-Funktionen erlauben die Erfassung der Architektur-Konfigurationen von Produkten und der damit unterstützten Standards und die Darstellung dieser Informationen in Berichtsform. Zusätzlich können Führungskräfte und Finanzgremien anhand dieser Reports die Akzeptanz und Anwendung von Technologien kontrollieren und diese kommentieren.
SYSTEM ARCHITECT von Telelogic ist heute das einzige Werkzeug, das eine umfassende Unterstützung für alle strukturierten Modellierungstechniken für Daten, Objekte und Geschäftsprozesse bietet. Mit einem einzigen leistungsfähigen Tool lassen sich die vielfältigen Beziehungen zwischen Technologien, Prozessen und Daten visualisieren und auf ihre ursprünglichen Quellen zurückführen. Damit können Organisationen den kontinuierlichen Technologiewandel und dessen potentiell nachteilige Auswirkungen schneller verstehen, analysieren und die erforderlichen Maßnahmen treffen. Weitere Informationen über das Tool siehe:
» http://www.telelogic.com/corp/products/systemarchitect/index.cfm
Telelogic und seine Tools wurden von Gartner im "Leaders" Quadrant der folgenden "Magic Quadrants" von Gartner eingeordnet: "Enterprise Architecture Tools", "Business Process Analysis Tools" und "Object-Oriented Analysis and Design Tools".
Das NAF-Modul für SYSTEM ARCHITECT ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen über die Produkte von Telelogic oder die genannten Reports siehe » www.telelogic.com.


Magic Quadrant
Der "Magic Quadrant" für "Object-Oriented Analysis and Design (OOA&D) Tools" (für 2. Halbjahr 2006 bis 1. Halbjahr 2007) von Mike Blechar wurde am 30. Mai 2006 veröffentlicht. Der "Magic Quadrant" für "Enterprise Architecture Tools" (für das 1. Halbjahr 2006) von Greta James und Robert Handler wurde am 15. April 2006 veröffentlicht. Der "Magic Quadrant" für "Business Process Analysis Tools 2006" von Mike Blechar und Jim Sinur wurde am 27. Februar 2006 veröffentlicht.
Die "Magic Quadrants" von Gartner sind urheberrechtlich geschützt und werden mit Genehmigung von Gartner wieder verwendet. Der "Magic Quadrant" ist eine grafische Darstellung eines Marktes in einem und für einen bestimmten Zeitraum. Er stellt die Analyse von Gartner der Leistung bestimmter Anbieter dar, die anhand der von Gartner für diesen Markt bestimmten Kriterien beurteilt wird. Gartner unterstützt keine der Anbieter, Produkte oder Leistungen, die im "Magic Quadrant" genannt werden und gibt keine Empfehlung für Technologie-Nutzer ab, nur die im "Leaders"-Quadrant genannten besten Anbieter zu wählen. Der "Magic Quadrant" soll als reines Marktforschungsinstrument dienen und keine bestimmten Handlungsempfehlungen geben. Gartner übernimmt keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung für diese Marktforschungsergebnisse, auch nicht für die Gebrauchstauglichkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.


Über Telelogic
Telelogic ist ein weltweit führender Hersteller von Lösungen für die Automatisierung und die Unterstützung bewährter Methoden im gesamten Unternehmen - von der leistungs-fähigen Modellierung von Geschäftsprozessen und Enterprise-Architekturen bis zur anforderungsgetriebenen Entwicklung komplexer Systeme und Software. Die Lösungen von Telelogic versetzen Unternehmen in die Lage, die Entwicklungszyklen von Produkten, Systemen und Software mit den wirtschaftlichen Zielen und den Bedürfnissen der Kunden in Einklang zu bringen. So werden Qualität und Planungssicherheit erhöht und die Kosten insgesamt verringert.
Um Kunden noch besser bei der Einführung eines automatisierten Lifecycle-Prozesses zu unterstützen, bietet Telelogic eine offene Architektur und standardisierte Sprachen. Durch die Mitgliedschaft in Industrieorganisationen wie INCOSE, OMG, BPMI.org, AUTOSAR, The Open Group, Eclipse, ETSI, ITU-T und TeleManagement Forum trägt Telelogic aktiv zur Gestaltung künftiger Methoden und Technologien für Enterprise Architekturen, Lifecycle Management und Customer Needs Management bei.
Telelogic mit Sitz in Malmö, Schweden, hat Niederlassungen in 20 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören Airbus, Alcatel, BAE SYSTEMS, BMW, Boeing, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ericsson, General Electric, General Motors, Lockheed Martin, Motorola, NEC, Philips, Samsung, Siemens, Sprint, Thales und Vodafone. Weitere Informationen finden Sie hier: » www.telelogic.com.


Weitere Informationen:
Telelogic Deutschland GmbH
Otto-Brenner-Strasse 247
33604 Bielefeld
Tel: +49 (521) 14 503 01
Fax: +49 (521) 14 503 50
E-Mail: » info.germany@telelogic.com

Pressekontakt:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: 089 / 800 908-23
Fax: 089 / 800 908-10
e-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » http://www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>