| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

mit neuem Service

Applications Optimisation Service (AOS) ergänzt AAI-Portfolio


München, 26. Juli 2006 – BT führt im Rahmen seines Application Assured Infrastructure (AAI)*-Angebotes einen neuen Service ein. Der Applications Optimisation Service (AOS) erweitert die Performance-Management-Möglichkeiten von AAI und ermöglicht den Anwendern eine noch bessere Kontrolle der Infrastruktur.

Durch das Performance-Management von Applikationen im Weitverkehrsnetz (WAN) unterstützt AOS Anwender bei der Erreichung ihrer geschäftlichen Ziele, so etwa bei einem verbesserten Management eines konvergenten Virtual Private Networks (VPN) oder bei der besseren Ausnutzung anderer IT-Ressourcen.
Für die Applikationen lassen sich bestimmte Leistungsvorgaben festlegen, die sich nach den geschäftlichen Notwendigkeiten des Unternehmens richten und über eine beliebige IP-Infrastruktur gesteuert werden. Der Service ermöglicht die netzwerkweite Festlegung der Optimierungs-Schritte, was das Risiko, die Ausfallzeit und eventuelle Datenverluste reduziert.
Laut einer IDC-Studie**, die im Auftrag von Ipanema im Januar 2006 durchgeführt wurde, wünschen sich 84 Prozent der multinationalen Organisationen eine garantierte Leistung ihrer geschäftskritischen Applikationen im WAN. Weitere 76 Prozent würden die Applikations-Performance gerne in Echtzeit kontrollieren. AOS trägt diesen Wünschen Rechnung, indem es den Unternehmen eine Priorisierung der Applikationen (Application Prioritisation Policy) über das AAI-Dashboard ermöglicht. Diese Priorisierung lässt sich flexibel an die Zielsetzungen der Anwender anpassen.
Der neue Service ist international verfügbar und richtet sich an multinationale Unternehmen und Organisationen. Er ist hochskalierbar und lässt sich an mehreren Tausend Standorten einsetzen. Zur Realisierung von AOS setzt BT Technologie von Ipanema Technologies ein; dabei wird für AOS der gleiche hochwertige Kundendienst angeboten wie für die anderen AAI-Elemente – einschließlich Helpdesk-Support, vorausschauender Alarm-Funktion und Fehlerdiagnose. Die IDC-Studie zeigte auch einen klaren Marktbedarf für diesen Service: 47 Prozent der multinationalen Unternehmen würden applikationsorientierte Tools für Netzwerk-Management- und -Optimie­rung erwerben, wenn diese im Rahmen eines Service-Provider-Angebotes verfügbar wären.
Martin England, General Manager, Converged Propositions, BT Global Services, sagte dazu: „Mit zunehmendem Verkehrs­volumen im Netzwerk wird ein effektives Applikations­management immer wichtiger. AOS stärkt die Position von AAI als marktführende Lösung und bietet den Kunden einen modularen, flexiblen und reproduzierbaren Service mit einer Funktionalität an, wie sie weltweit bisher nicht verfügbar war. In Anbetracht der Tatsache, dass die Technologie immer netzwerkzentrierter wird, kann BT Unternehmen in einer einzigartigen Weise dabei unterstützen, alle Aspekte ihres Geschäftes flexibler zu gestalten und damit in der digital vernetzten Wirtschaft erfolgreich zu sein.“
AAI wurde im Februar 2004 eingeführt und wird inzwischen von über 150 Kunden in aller Welt eingesetzt. Die Lösung ermöglicht es Organisationen mit zahlreichen Standorten, die komplexen Interaktionen innerhalb ihrer Infrastruktur von Desktop bis Rechenzentrum besser zu verstehen und die Performance ihrer IT- und Kommunikationstechnik optimal auf ihre geschäftlichen Prioritäten und Prozesse abzustimmen.

* BT AAI kann Unternehmen und Organisationen mit mehreren Standorten ein besseres Verständnis der in ihrer Infrastruktur ablaufenden komplexen Interaktionen vermitteln – vom Desktop bis zum Rechenzentrum. Damit können sie sicherstellen, dass die Performance ihrer vernetzten IT die Prioritäten und Prozesse des Unternehmens optimal unterstützt und damit effizienter macht. Der AAI-Service umfasst die beiden Hauptbereiche Consultancy Audits und Continuous Performance Management.
Weitere Informationen über BT AAI:
» http://www.btglobalservices.com/...nfrastructure/index.html
** IDC ‚Application Traffic Management: Taking Control of Your Network’, Januar 2006, Verfasser: Pim Bilderbeek.

BT Group
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und ‑services in 170 Ländern. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf Netzwerk- und IT-Services, regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services und hochwertige Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, Openreach, BT Retail und BT Wholesale.
In dem zum 31. März 2006 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz von BT auf 19,514 Mrd. Pfund Sterling mit einem Gewinn vor Steuern von 2,040 Mrd. Pfund Sterling.
BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert. In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst.
Weitere Informationen sind unter » www.bt.com/aboutbt erhältlich

Ipanema Technologies
Ipanema Technologies wurde 1999 gegründet und ist ein Anbieter von hoch­entwickelten ‚Application Traffic Management’-Lösungen zur Optimierung der Performance von netzwerkfähigen Software-Applikationen. Die Lösungen des Unternehmens werden von Organisationen genutzt, die Applikationen mit hohem Bandbreitenbedarf einsetzen – so etwa VoIP- oder ERP-Applikationen – sowie im Rahmen von ITIL-Projekten. Das Ipanema-System wird von Netzwerkintegratoren für Enterprise-Kunden vermarktet und wird auch von TK-Anbietern und Netzwerkdienstleistern als Service angeboten.
Das Ipanema-System ist unkompliziert, automatisiert und skalierbar und zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es die Performance kritischer Applikationen unabhängig von den Netzwerkbedingungen gewährleistet. Dies wird durch eine vollständige Transparenz der Applikationsabläufe mit einer Kombination von integrierten Technologien und durch die Optimierung der Bandbreite auf der Grundlage der jeweiligen Performance-Vorgaben der Applikationen erzielt. Die Lösungen von Ipanema werden in mehr als 75 Ländern eingesetzt; zu den Kunden zählen große Unternehmen und Organisationen wie die französische Armee, L’Oréal, Sanofi, Europcar, Rhodia und Lexmark. Ipanema hat Unternehmensniederlassungen in Frankreich, den USA, Deutschland und Großbritannien.
Weitere Informationen sind unter » www.ipanamatech.com erhältlich.

Pressekontakt:
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Boris Kaapke
Barthstraße 22
80339 München
Tel. (089) 2600 5560
Fax (089) 2600 5651
E-Mail: » boris.kaapke@bt.com

AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: (089) 80 09 08-15
Fax: (089) 80 09 08-10
E-Mail: » silvia.mattei@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>