| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

eine interkulturelle Annäherung

Über das „Fremde in und um uns“ diskutieren Psychoanalytiker am Freitag in der Donau-Universität Krems

Krems (kpr). Die Psychoanalytiker Prof. Dr. Helmut Dahmer und Dr. Georg Fodor diskutieren am Freitag, dem 26. Jänner 2007, ab 18:30 Uhr in der Bibliothek der Donau-Universität Krems über das Verhältnis zwischen den eigenen psychischen Bedingungen und dem Umgang mit Angehörigen anderer Kulturen. Moderiert wird die Veranstaltung von „Standard“-Redakteur Michael Freund.

Mit zunehmender Migration und wachsenden wirtschaftlichen Problemen verstärken sich – möglicherweise – auch Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Umgang mit dem „inneren Ausland“ und „AusländerInnen“? Welchen Beitrag kann die Psychoanalyse zu einem besseren Verständnis dieser Zusammenhänge und für Lösungen erbringen?

Prof. Dr. Helmut Dahmer und Dr. Georg Fodor diskutieren diese Fragen in einer öffentlichen Veranstaltung im Rahmen des Universitätslehrgangs „Interkulturelle Kompetenzen“ und führen so in einen aktuellen, relevanten Bereich der psychoanalytischen Forschung ein. „Es ist wichtig, Ausländerfeindlichkeit aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven heraus zu erforschen“, sagt Dr. Christiane Hartnack, Leiterin des Fachbereichs „Interkulturelle Studien“ an der Donau-Universität Krems. Im Studiengang „Interkulturelle Kompetenzen“ werden daher neben ökonomischen, politikwissenschaftlichen, soziologischen, religionswissenschaftlichen, genderspezifischen und ethnologischen Perspektiven auch psychologische und psychoanalytische Ansätze einbezogen.

Die Diskutanten
Prof. Dr. Helmut Dahmer war von 1968 bis 1992 zunächst als Redakteur, dann als Herausgeber der psychoanalytischen Monatszeitschrift „PSYCHE“ tätig. Von 1974 bis 2002 lehrte er Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist Autor zahlreicher Bücher zur Psychoanalyse, u.a. „Libido und Gesellschaft“ und „Psychoanalyse ohne Grenzen“.

Dr. Georg Fodor, niedergelassener Facharzt für Psychiatrie und Neurologie sowie Arzt für Psychotherapie, ist seit 1999 im Vorstand der International Society of Neuro-Psychoanalysis.

Moderiert wird die Diskussion von Dr. Michael Freund (Der Standard).











Nächster Lehrgangsstart im November 2007
Der Universitätslehrgang „Interkulturelle Kompetenzen“ bildet die Studierenden zu interkulturellen ExpertInnen mit breitem interdisziplinärem Hintergrundwissen und praktischen Kommunikations-, Handlungs- und Trainingskompetenzen aus. Der nächste Durchgang beginnt am 21. November 2007. (22.01.07)





Anmeldungen zur Veranstaltung und Rückfragen
Sandra Lagler
Fachbereich „Interkulturelle Studien“
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2568
» sandra.lagler@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/ikk


zurück
nach oben

','
',$content); ?>