| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

vergeben

Anerkennungspreis an Absolventin der Donau-Universität Krems

Krems (kpr). Der Verein zur Förderung der Informationswissenschaft (VFI) mit Sitz in Wien hat die Masterthese von Beate Guba mit dem Anerkennungspreis 2006 ausgezeichnet. Im April des Vorjahres schloss Guba den Universitätslehrgang Bibliotheks- und Informationsmanagement an der Donau-Universität Krems mit dem akademischen Grad Master of Science ab. Insgesamt wurden 2006 erstmals drei Preise für herausragende akademische Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum im Bereich Informationswissenschaft verliehen.

Am 18. Dezember 2006 wurden die drei PreisträgerInnen der ersten Ausschreibung des Vereins zur Förderung der Informationswissenschaft (VFI) bekannt gegeben. Beate Guba, Absolventin des Lehrgangs Bibliotheks- und Informationsmanagement des Departments für Wissens- und Kommunikationsmanagement, wurde für die Masterthese „MyDUK. Vom Nutzen eines Informations- und Kommunikationsportals im Fall der Donau-Universität Krems“ mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Für ihre Masterthese hat Guba eine Studie über die Informationsbedürfnisse der StudentInnen der Donau-Universität Krems durchgeführt und auf Basis dessen den aktuellen Wissenstand zum Thema Universitätsportale analysiert. In der Studie wurden die Informationsbedürfnisse der StudentInnen dergestalt untersucht, dass sich daraus inhaltliche und funktionelle Gestaltungselemente eines Universitätsportals ableiten lassen. Diese Ergebnisse hat Guba als mögliche Umsetzung eines personalisierten Uni-Portals in „MyDUK“ zusammenfließen lassen.

Verein zur Förderung der Informationswissenschaft
Der VFI ist ein Zusammenschluss einer Reihe österreichischer Informationsfachleute, überwiegend aus dem bibliothekarischen Bereich. Der Verein vergab 2006 erstmals Förderungspreise für herausragende akademische Abschlussarbeiten (Diplom- und Magisterarbeiten, postgraduale Magister- und Masterarbeiten sowie Dissertationen), die von Universitäten und Hochschulen in Österreich, Deutschland und der Schweiz eingereicht wurden und sich mit bestimmten Teilgebieten der Informationswissenschaft wie etwa der Klassifizierung, der Zitatanalyse, dem elektronischen Publizieren oder dem Management von Informationseinrichtungen beschäftigten. Beurteilungskriterien zur Vergabe der Preise waren Aktualität des Themas und Relevanz für die theoretische Weiterentwicklung des gewählten Teilgebietes, Qualität und Originalität hinsichtlich Methodik und Themenbehandlung, Brauchbarkeit als Lehrtext oder Übersichtsarbeit.

Universitätslehrgang Bibliotheks- und Informationsmanagement
Unter den zahlreichen Konzepten von Informationsmanagement orientiert sich eines primär am Management von Informationsinhalten. Im Lehrgang „Professional MSc Bibliotheks- und Informationsmanagement“ wird dieses Konzept aufgegriffen. Entsprechend werden schwerpunktmäßig Kenntnisse für die Beschaffung, Organisation, Distribution und Nutzung der Ressource Information vermittelt. Gelehrt werden Konzepte und Methoden der Wissensorganisation, der formalen und inhaltlichen Erschließung von Information, aber auch deren Visualisierung und Benutzerfreundlichkeit.

Das Bibliothekswesen als zentraler Anwendungsbereich des Informationsmanagements findet vertiefte Berücksichtigung. Damit spricht der Lehrgang insbesondere LeiterInnen von Bibliotheken, Archiven und Dokumentationseinrichtungen an - sowohl im öffentlichen Bereich (z.B. Universitätsbibliotheken, Krankenhaus-Archive, Normungsinstitute, Forschungsinstitute) als auch in privatwirtschaftlichen Unternehmen (z.B. Forschungsstellen in Pharma- und Chemiebetrieben, Archive von Presseagenturen, Patentdokumentationsstellen, Competitive-Intelligence-Abteilungen, Wissensmanagement-Abteilungen oder Info-Broking-Abteilungen).



Nähere Informationen zum VFI-Förderungspreis unter » www.ub.tuwien.ac.at/vfi/VFI_Preis.html

Lehrgang „Bibliotheks- und Informationsmanagement“
» www.donau-uni.ac.at/wuk/bim

(11.01.2007)

Rückfragen
Mag. Petra Wimmer, MAS
Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2333
» petra.wimmer@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/wuk


zurück
nach oben

','
',$content); ?>