| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

RoamAbout AP4102 mit neuen Funktionalitäten / Zusätzliche Management-Möglichkeiten durch NetSight Console 2.2

Frankfurt – 23. August 2006 – Ab sofort macht Enterasys Networks, die Secure Networks Company, den WLAN-Zugriff noch sicherer: Bei den meisten Funk-LANs sind es vor allem die „Fat„ Access Points, die eine Schwachstelle darstellen, da sie sich meist auf die traditionellen Wireless Security Funktionen fokussieren, jedoch kaum über ausreichende Policy-Fähigkeiten verfügen. Der RoamAbout AP4102 unterstützt nun auch Policies auf Layer 3 und 4, wie auch alle Secure Networks fähigen Ethernet Switches von Enterasys. Weiterhin ist mit der NetSight Console 2.2 und dem Netsight Policy Manager die volle Integration von Wired und Wireless Policy- sowie Device-Management realisiert und sorgt damit für minimale Betriebskosten bei maximaler Sicherheit.

Der RoamAbout AP4102 ist ein Unified Access Point, der sowohl für den eigenständigen Betriebsmodus („Fat„ Access Point) als auch für den Thin Modus mit den Wireless Switches RoamAbout 8100, 8200 und 8400 geeignet ist. Die dualen Sender des AP4102 für den simultanen „A„ und „B/G„ Betrieb liefern höchsten Durchsatz auf jedem Kanal. Darüber hinaus werden auch LAN-LAN Verbindungen – entweder Point-to-Point oder Point-to-Multipoint – im Standalone Modus unterstützt. Das neue Release erlaubt ein starkes Policy Enforcement direkt am Access Point und sorgt so für höchste Netzwerksicherheit: Nach erfolgreicher Authentifizierung können dynamisch Policies pro User, SSID und VLAN zugeordnet werden, die auf Layer 3 und Layer 4 erweiterte Access List Funktionen bereitstellen. Mit dem Wireless Manager der NetSight Console 2.2 steht zudem ein wirkungsvolles Tool für das einfache Management und zur Massenkonfiguration der Access Points zur Verfügung. Hiermit können die Access Points voll in das Device Management der Switches integriert und Konfigurationen mittels Templates einfach auf mehrere tausend Access Points verteilt werden.

Elektronisches Bildmaterial kann unter enterasys@weissenbach-pr.de angefordert werden.

Über Enterasys Networks
Enterasys Networks ist ein globaler Anbieter von Secure Networks für Unternehmenskunden. Die innovativen Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen von Enterasys tragen den Anforderungen von Unternehmen nach Sicherheit,
Leistungs- und Anpassungsfähigkeit Rechnung. Darüber hinaus bietet Enterasys umfangreiche Service- und Support-Leistungen an. Das Produktangebot reicht von Multilayer Switches, Router, Wireless LANs und Virtual Private Networks über Netzwerk-Management-Lösungen bis hin zu
Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-Systemen. Enterasys hat seinen Hauptsitz in Andover, USA, und betreut den globalen Kundenstamm über Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. Momentan beschäftigt das Unternehmen ca. 700 Mitarbeiter weltweit. Weitere Information zu Enterasys Secure Networks und deren Produkte für Festnetze und drahtlose Netzwerke unter » www.enterasys.com.

Pressekontakt: Enterasys Networks, Markus Nispel, Director Technology Marketing EMEA, Telefon +49 69 47860 0, Fax +49 69 47860 364, » Markus.Nispel@enterasys.com, » www.enterasys.com.

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH, Brigitte Harbarth, Tel. +49 89 123 97 395, Fax +49 89 123 93 913, » enterasys@weissenbach-pr.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>