| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Auto-ID-Spezialist setzt verstärkt auf eigenes Betriebssystem

Mönchengladbach, 13. Juli 2010 – CipherLab, Spezialist für die automatische Identifizierung und Datenerfassung, strukturiert seine Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz neu. Gleichzeitig lädt das Unternehmen seine Partner vom 2. bis 5. August auf eine Partnerkonferenz in Valencia, auf der neben der neuen Strategie auch mehrere neue Produkte in allen Kategorien vorgestellt werden. CipherLab setzt verstärkt auf seine bestehenden Partner AISCI, Bluestar und IDSYS und wird zukünftig den Vertrieb ausschließlich über diese Distributoren abwickeln. Auf Produktseite bringt das Unternehmen verstärkt neue Geräte, die auf CipherLab OS setzen – ein proprietäres Betriebssystem, das extrem schlank und anpassbar ist und so problemlos mit anderen IT-Umgebungen zusammenarbeitet, ohne viele Ressourcen zu benötigen. „Die Software macht heute den Unterschied, das zeigt der Mobilgerätemarkt immer wieder“, sagt Alexander Hamm, Business Development Manager bei CipherLab. „Natürlich spielt Hardware eine wesentliche Rolle, um die grundsätzlichen Kapazitäten bereitzustellen. Effizienz und Usability – zwei wesentliche Faktoren beim täglichen Einsatz von Auto-ID-Technologie – werden aber über die Software bestimmt.“

Auf der Partnerkonferenz wird das Unternehmen unter dem Motto „Teching Care of Business“ neue, innovative Produkte für alle Bereiche vorstellen. „Wir haben massiv in Forschung und Entwicklung investiert und haben nun einige wirklich interessante Neuerungen im Anschlag“, so Hamm weiter. Um den neuen Kurs möglichst erfolgreich zu setzen hat CipherLab neben der Forschungs- und Entwicklungsabteilung auch im Software-Bereich ausgebaut: Eine neue Software Development Division soll dafür Sorge tragen, dass die Geräte in Sachen Usability und Interoperabilität künftig neue Maßstäbe setzen.

„Wir haben uns gerade für den DACH-Markt ehrgeizige Ziele gesteckt“, ergänzt Hamm. „Wir erwarten eine Umsatzsteigerung von 50 Prozent im Vergleich zu 2009 – ein Ziel, das mit den kommenden Innovationen sehr realistisch ist. Wir haben nicht nur extrem leistungsfähige und robuste Geräte, wir werden mit den zukünftigen Verbesserungen vor allem bei Usability und ROI die Meßlatte höher legen. Gleichzeitig wird kosteneffiziente, verlässliche Auto-ID-Technologie auch für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger, denn Prozesseffizienz ist heute ein wesentlicher Erfolgsfaktor.“


Über CipherLab
CipherLab ist ein weltweit führender Anbieter bei der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Produkten und Systemen zur automatischen Identifizierung, Datenerfassung und Datensammlung. Die mobilen Computer und Scanner des Unternehmens sind in die Netzwerke von einigen der bekanntesten Unternehmen in Logistik, Handel, Distribution, Verwaltung und Gesundheitswesen integriert und helfen Abläufe effizienter und effektiver zu gestalten. CipherLab agiert weltweit und ist neben dem Hauptsitz in Taipeh, Taiwan mit Niederlassungen in China, Deutschland, Großbritannien und den USA vertreten. CipherLab wird an der Börse in Taiwan gehandelt (Taiwan OTC: 6160). Weitere Informationen finden sich im Internet unter » http://www.cipherlab.com.


Medienkontakt
Stefan Epler, LEWIS Global PR
Telefon: 0211-522946-11
E-Mail: stefane@lewispr.com
Web: » www.lewispr.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>