| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Experte für Predictive Analytics stellt neue Version der Data Mining Workbench SPSS Clementine vor

München, 10. Januar 2008 - SPSS mit Deutschlandpremiere: Der Predictive Analytics-Spezialist präsentiert auf der diesjährigen CeBIT erstmals SPSS Clementine 12.0. Zu erleben gibt es die neue Version des Datenanalyse-Klassikers vom 4. bis 9. März in Halle 3 Stand D 56. Ein Standbesuch lohnt sich, denn Fachpublikum kann sich über das gesamte Lösungs-Spektrum in den Bereichen Predictive Analytics, Statistik, Data-, Web- und Text Mining sowie Befragungen informieren. Mit Hilfe der SPSS-Anwendungen lassen sich passgenaue Marketingkampagnen realisieren, Befragungen durchführen und auswerten, potenzielles Betrugsverhalten erkennen, Call Center-Prozesse optimieren sowie die Kundenbindung verbessern.

„Es ist unerlässlich, die Bedürfnisse der Kunden zu ermitteln und die Unternehmensstrategie entsprechend auszurichten. Veröffentlichungen im Web wie etwa in Blogs oder Networking-Plattformen können eine neue Informationsquelle für Firmen sein", so Michael Mors, Country Manager der SPSS GmbH Software. „Mit Hilfe von SPSS Text Mining, ein Modul von SPSS Clementine, lassen sich diese unstrukturierten Texte systematisch auswerten. Auf diese Weise können Unternehmen Trends und das künftige Verhalten der Anwender voraussagen."

Weitere Informationen finden sich unter » http://www.spss.de.


Über SPSS
SPSS Inc. (Nasdaq: SPSS) ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie täglich zu treffende Entscheidungen vorausschauend treffen können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise - und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu automatisieren, um Geschäftsziele und einen messbaren Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH & Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr AG & Co.KG, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien, IT Austria und KTM Sportmotorcycle AG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968 gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986. SPSS beschäftigt in Deutschland und Österreich derzeit rund 70 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden sich unter www.spss.de.

Kontakt zum Unternehmen:
Michaela Kagerer, SPSS GmbH Software
Theresienhöhe 13 Tel: 089 / 489 074 0
80339 München Fax: 089 / 448 3115
E-Mail: mkagerer@spss.com / www.spss.de

Für weitere Presse-Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Wittmann, LEWIS Communications GmbH
Baierbrunnerstr. 15 Tel.: 089 / 173019-0
81379 München Fax: 089 / 173019-99
E-Mail: kathrinw@lewispr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>