| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Führende Telematik-Anbieter am 24. Januar 2008 als Aussteller

Greven, 17. Dezember 2007. Am 24. Januar 2008 veranstaltet die LIS AG im Ballenlager in Greven in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr eine Telematikmesse. 14 der international führenden Hersteller von Telematiksystemen präsentieren die neuesten Entwicklungen und deren Einsatzmöglichkeiten in Verbindung mit dem Speditionssystem WinSped der LIS AG. Gezeigt wird unter anderem die Integration der Telematikdaten über die Standardschnittstelle LIS-Track in die IT-Systemumgebung. Die Messe bietet Spediteuren und Verladern die Möglichkeit, sich gezielt und umfassend ein Bild über den effektiven Einsatz von Telematiksystemen in ihren Unternehmen zu machen.
Die LIS AG veranstaltet die Messe bereits zum zweiten Mal; nicht zuletzt aufgrund der großen Resonanz, die die erste Messe im Dezember 2005 bei Anbietern und Besuchern hervorgerufen hat. „Für den Besucher ergibt sich die einmalige Chance, sich in komprimierter Form einen Überblick über die wichtigsten Telematiksysteme zu verschaffen„, erklärt Hilmar Wagner, Vorstandsvorsitzender der LIS AG, und ergänzt: „In solch konzentrierter Form sind Telematikanbieter auf keiner anderen Messe vertreten.„
LIS präsentiert das Transport Management System WinSped und seine Leistungen im Zusammenspiel mit Telematiksystemen. Insbesondere die Personaleinsatzplanung, die Wechselbrückenstandortverwaltung sowie die Zusammenarbeit mit Kooperationen.
Die Personaleinsatzplanung informiert auf Basis von Stammdaten, Terminen und Ereignissen aktiv und graphisch übersichtlich über die Ressourcen der Fahrer. Arbeitszeiten, Urlaubstage, Arzttermine und alle für die Verfügbarkeit eines Fahrers relevanten Termine fließen in die Personaleinsatzplanung ein, sodass der Disponent mit einem Blick eine zuverlässige Fahrerauswahl treffen kann. Im Dialog mit einem Telematiksystem werden automatisch alle Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer aktuell in der Fahrzeugeinsatzplanung als Restlenkzeiten aufgezeigt und mit den geplanten Lieferterminen abgeglichen.
Die Wechselbrückenverwaltung gibt einen Überblick über den aktuellen Standort aller Wechselbrücken. Die Daten werden stets aktualisiert durch die Einbindung in den Telematikdatenfluss sowie die Verbindung zum Fahrzeugeinsatzplan, in dem die Wechselbrücken auf- und abgesattelt werden. Der Disponent erkennt sofort, wo Wechselbrücken stehen, wohin sie unterwegs sind und auf welchen Touren sie vorgeplant sind. In WinSped ist der elektronische Datenaustausch zu sieben der führenden KEP-Dienstleister und Kooperationen integriert. Je nach benötigter Leistung wählt der Disponent einfach einen der von den Dienstleistern Calberson, CTL, GLS, Online, VTL, Star oder UPS angebotenen Service innerhalb von WinSped aus. Diesen Vorgang kann das Programm nach entsprechender Regelhinterlegung auch selbständig durchführen. Danach werden die Sendungsdaten dem gewählten Partner automatisch sowie sendungsvorauseilend zur Verfügung gestellt. Parallel erstellt das Programm das korrekte Etikett mit allen Routinginformationen. Mit der Integration entfällt der oft zu beobachtende parallele Betrieb von Dienstleistungssubsystemen mit den bekannten Problemen der Doppelerfassung und dem Zwang zu früher Entscheidung für einen Dienstleisterservice. WinSped übernimmt auch die Übertragung aller Daten, die während des Transports anfallen; zum Beispiel diejenigen für die Sendungsverfolgung. Ist ein Telematiksystem angeschlossen, können die Daten automatisch vom Scanner bis zum Systempartner laufen. Im Gegenzug übernimmt WinSped vom Logistikpartner Informationen zu Aufträgen.

Messedaten:

Termin : 24. Januar 2008, 09.00 Uhr – 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: Ballenlager, Friedrich-Ebert Straße 3
48268 Greven

Eintritt: frei (telefonische Anmeldung erbeten bei
Frau Schanz, 02571/929 – 01)

Aussteller: Cargobull Telematics GmbH, CarrierWeb B.V.,
COMLOG A/S, DaimlerChrysler Services Fleetboard,
EuroTelematik AG, Kienzle Argo,
MAN Truck&Bus Deutschland, Punch Telematix,
Qualcomm Wireless Business Solutions, SPEDION,
TCD GmbH, TomTom WORK, Transics Deutschland,
TRUCK 24, ZEBRAXX AG Europe

Veranstalter: LIS AG
Hansaring 27, 48268 Greven
Telefon: 02571/929 – 01
Telefax: 02571/929 - 260 Weitere Informationen zur Anreise unter: www.lis-ag.de

Über die LIS AG:
Die Branchensoftware der LIS AG, allen voran das heutige Flaggschiff WinSped, ist ein Logistik Management System. Dabei handelt es sich um eine modular aufgebaute Lösung für die speditionelle Disposition und Auftragsabwicklung im Sammelladungs- und Ladungsverkehr. Zu den Modulen gehören unter anderem eine Sendungsverfolgung, eine Speditionskostenrechnung und eine Ladehilfsmittelverwaltung. Als Server unterstützt die 32 Bit-Client/Server-Anwendung die Systeme Windows NT sowie verschiedene UNIX-Systeme. WinSped arbeitet mit einer breiten Palette von Datenbanksystemen zusammen. Darüber hinaus kann die Software per Standardschnittstelle zu allen führenden Telematik-Systemen Telematik-Daten in Echtzeit darstellen und für interne automatische Status-Änderungen verwenden.

Zur WinSped-Produktfamilie gehören auch die Programme ATLIS, WebSped und WinSped-XP. WinSped-XP ist die ASP-Version (Application Service Provider) von WinSped; und WebSped macht beide Anwendungen Internet-Fähig. Via Internet wird die Sendungserfassung und -verfolgung sowie die Statuserfassung und der Datenaustausch möglich. ATLIS übernimmt alle für den Zoll wichtigen Daten aus WinSped und generiert die benötigten Nachrichten

Alle Produktnamen sind rechtlich geschützt.



LIS AG
Hilmar Wagner
Hansaring 27
48248 Greven
Tel.: 02571 / 929-01
Fax: 02571 / 929-260
eMail: hwagner@lis-ag.de
Internet: » http://www.lis-ag.de

Walter Visuelle PR GmbH
Dr. Matthias Schlierkamp
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 23878-0
Fax: 0611 / 23878-23
eMail: m.schlierkamp@pressearbeit.de
Internet: » http://www.pressearbeit.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>