| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Gleich drei erste Preise verlieh die Jury an erfinderische Kinder und Jugendliche im Rahmen eines international ausgeschriebenen Wettbewerbs für junge Spieleerfinder.

Der jüngste Hauptpreisträger, Fabian Käseberg aus Ennepetal ist erst sechs Jahre alt. In seinem Abenteuerspiel überwinden die Spieler Gefahren und Hindernisse mit dem Würfel oder erzählen stattdessen Märchen. In der riesigen bunten Landschaft, die sich die Geschwister Mahtabi, Nabila und Mansour Jalil aus Euskirchen ausgedacht haben, gilt es Kugeln geschickt auf sichtbaren und verborgenen Wegen aus der Urzeit in die Gegenwart zu bringen. Das anspruchvolle Spiel der sechszehnjährigen Schülerin Rebekka Schütte aus Bremerhaven macht sichtbar, wie Trends in unserer Gesellschaft entstehen und wieder verfliegen.

Der Preis wird jährlich unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt Herrn Prof. Dr. Böhmer während der Leipziger Messe "modell, hobby, spiel" verliehen. Träger des Preises ist das Aktionsbündnis "Lebensrausch.com".

Mitglieder des diesjährigen Jury waren: Wilfried Just (Projektleiter Lebensrausch.com), Udo Schmitz ( Felsenweg-Institut), Tom Werneck (Jury Spiel des Jahres), Chris Mewes (Jury Spiel des Jahres) und Willi Weber
(FamilyGames).

Weitere Informationen bekommen Sie unter www.lebensrausch.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>