| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

für Unternehmen

Fujitsu Dokumentenscanner im Bundle mit kostenlosem ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition

München, 16. Januar 2007 – ABBYY, weltweit führender Hersteller von Technologien für Dokumenterkennung, schnürt mit Fujitsu ein attraktives Scanner-Bundle. Käufer der Modelle fi-5120C, fi-5220C und fi-5530C erhalten zusätzlich kostenlos die Corporate Edition der ABBYY OCR-Lösung FineReader 8.0. Die Kombination der für den Einsatz in Unternehmen optimierten Scanner mit der Corporate Edition der ABBYY-Software bietet Unternehmen eine hochwertige Lösung für die automatische Dokumentenverarbeitung und -archivierung. Die Preise für die Bundles starten bei 999,- Euro (EVP netto zzgl. MwSt). Die Bundles sind ab sofort über den gemeinsamen Distributor Ingram Micro erhältlich.

Die beigefügte „Corporate Edition“ beinhaltet eine so genannte „Concurrent/Floating“ Lizenz. Sie kann von jedem Rechner in einem Netzwerk genutzt werden. In der ausgelieferten Version kann jeweils ein Rechner die Software nutzen. Kunden können weitere Lizenzen zur simultanen Nutzung durch mehrere Rechner erwerben.
Geplant haben die beiden Unternehmen, die Aktion zunächst für drei Monate bis Ende März 2007 laufen zu lassen. Die Software selbst ist ohne Zeitlimit nutzbar; es handelt sich um eine uneingeschränkte Vollversion. Über den Distributor Ingram Micro wird das Bundle vorerst in Deutschland und Österreich angeboten. Bei entsprechender Resonanz planen ABBYY und Fujitsu, die Laufzeit und die Verkaufsländer zu erweitern.
Das Bundle besteht aus einer Software-/Hardware-Kombination, die auf den Unternehmenseinsatz abgestimmt ist. FineReader 8.0 Corporate kommt in Unternehmen und Firmenabteilungen zum Einsatz, um PDFs, Scans und Digitalaufnahmen von Textdokumenten in kürzester Zeit in editierbare und durchsuchbare Dateien umzuwandeln. Diese können anschließend am PC bearbeitet oder zur Indizierung und Archivierung verwendet werden. Die Scannermodelle fi-5120C und fi-5220C von Fujitsu sind ideal für kleine bis mittlere Unternehmen, die Dokumente archivieren, Berichte mittels Texterkennung scannen oder ein effizientes Dokumentenmanagementsystem implementieren wollen. Daneben eignen sich die Geräte auch für komplexere Dokumentenmanagement- und Workflow-Aufgaben. Beide Modelle bieten schnelles Scannen mit bis zu 30 Seiten oder 60 Bildern innerhalb einer Minute in Schwarzweiß und Farbe (bei 150 dpi) und eine Duplexfunktion.
Zur echten Workgroup-Lösung wird ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition unter anderem durch den automatischen Dokumenteneinzug der Scanner, die mit einer Kapazität von 50 Blatt das unbeaufsichtigte Scannen von Dokumentenstapeln ermöglichen. Dabei kann deren Format zwischen A8 und A4 variieren. Der fi-5530C erreicht eine Scan-Geschwindigkeit von 35 Seiten pro Minute bei 200 dpi (A4-Hochformat) in Farbe, Graustufen und Schwarzweiß, oder 47 Seiten pro Minute im A4 Querformat. Im Duplexbetrieb werden diese Werte auf bis zu 70 bzw. 94 Bilder pro Minute verdoppelt.
Damit bei der Stapelverarbeitung keine Fehler auftreten, sind die Scanner mit einer für diese Geräteklasse unüblichen Ultraschall-Doppeleinzugskontrolle ausgestattet, die beim gleichzeitigen Einzug von zwei oder mehr Dokumenten in die Papierzuführung den Papiertransport sofort unterbricht. Für effizientes Arbeiten können Einstellungen wie Auflösung, Farbmodus oder Ausgabeformat Hardware-seitig definiert werden. Der Anwender kann u. a. Funktionen wie automatischen Bildzuschnitt und Geraderücken der Vorlage wählen. Die Modelle fi-5120C und fi-5220C verwenden beim Scannen von Dokumentenstapeln im Schwarzweiß-Modus die Funktion “Advanced Dynamic Threshold Control”. Hierdurch wird automatisch jedes einzelne Seitenbild des Stapels für eine schärfere Bilddarstellung und für nachfolgende Verarbeitungsaufgaben wie OCR/ICR optimiert. Alle drei Scannermodelle verfügen über wahlweise verwendbare SCSI-2 oder USB 2.0-Schnittstellen und bieten somit reichlich Bandbreite für die schnelle Übertragung zum Arbeitsplatz und damit die Integration in die Arbeitsabläufe des Unternehmens.

Fujitsu Limited
Fujitsu zählt weltweit zu den führenden Anbietern von kundenorientierten IT- und Kommunikationslösungen für den globalen Markt. Mit zukunftsweisenden Technologien, hochwertigen Computer- und Telekommunikationsplattformen sowie einem weltweiten Team an System- und Serviceexperten ist Fujitsu einzigartig positioniert, umfassende Lösungen und Möglichkeiten anzubieten und damit Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Der Hauptsitz von Fujitsu Limited (TSE:6702) befindet sich in Tokio, Japan. Im Geschäftsjahr 2005 (4/05-3/06) erzielte die Fujitsu Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Trillionen Yen (33,8 Milliarden Euro). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter » http://www.fujitsu.com.


Fujitsu Deutschland GmbH
Die Fujitsu Deutschland GmbH ist eine internationale Vertriebsorganisation von professionellen Hard- und Software-Produkten mit Aktivitäten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Osteuropa/GUS, Frankreich, Benelux und Skandinavien. Zu ihrem Produktspektrum gehören Hochleistungs-Dokumentenscanner, Festplatten-Laufwerke, biometrische Authentifizierungs-systeme, Drucker und KVM-Anlagen. Das in München ansässige Unternehmen wurde 1982 gegründet und ist ein Tochterunternehmen des weltweiten IT-Konzerns Fujitsu Limited (Japan). Weitere Information finden Sie im Internet unter » http://www.fdg.fujitsu.com/.


ABBYY Europe GmbH
Die ABBYY Europe GmbH ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe. ABBYY (ABBYY Software House) entwickelt linguistische Software und Software für Künstliche Intelligenz, darunter eine komplette Produktlinie für OCR und Texterkennungsprogramme und Lösungen. Das Produkt-Portfolio von ABBYY bietet: FineReader OCR Systeme – eine Produktfamilie für Endkunden und SDKs zur Erkennung von gedruckten Texten, Tabellen und Formularen; FormReader – ein ICR Programm zur Erkennung und Verarbeitung von Formularen, die per Hand ausgefüllt wurden; ABBYY FlexiCapture Studio - einem Software Tool zur Extrahierung von Daten von semi-strukturierten Formularen und Dokumenten. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen Anoto (C-Technologies), Autonomy (Verity), Banctec, BenQ, EMC (Captiva, SWT, Documentum), EPSON, Freedom Scientific, Fujitsu, Hewlett-Packard, Kurzweil, Kofax (LCI, Neurascript), Microtek, NewSoft, Notable Solutions, Panasonic, ReadSoft, Samsung Electronics, Saperion, Siemens Nixdorf, Stellent, Sumitomo Electric Systems und Toshiba. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Büros gibt es in der Ukraine (Kiew), den USA (Fremont, Kalifornien), Großbritannien (Bishops Stortford), Japan (Tokio) und Deutschland (München). Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter » www.abbyy.com oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Anglerstraße 6, 80339 München, E-Mail: » sales_eu@abbyy.com.


Weitere Informationen zu ABBYY:
ABBYY Europe GmbH
Christina Kutschera
Anglerstraße 6
D - 80339 München
Tel.: 089/511 159-0
Fax: 089/511 159-59
E-Mail: » press_eu@abbyy.com
Web: » www.abbyy.de

Pressekontakt ABBYY:
AxiCom GmbH
Marcus Birke
Junkersstraße 1
D - 82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-26
Fax: 089/800908-10
E-Mail: » marcus.birke@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>