| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

rombus präsentiert eine High End CAD Workstation Büren, 01. September 2006

Die vielfältigen Aufgaben, die heute durch moderne Computersysteme in Büroumgebungen übernommen werden, erfordern die Bereitstellung immer leistungsfähigerer Rechensysteme. Business PCs haben sich in den letzten Jahren von einfachen Computern zu performanten, multimedialen Arbeitsmaschinen entwickelt.

Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin präsentiert die rombus Gruppe aus dem ostwestfälischen Büren ein neuartiges und leistungsfähiges System für den High End CAD Bereich. Mit dieser ausgereiften Maschine, die für hoch komplexe CAD-Anwendung maßgeschneidert ist, verfolgt rombus seinen konsequenten Weg als Lösungsanbieter im Businessbereich.

Der Rechner besteht aus dem brandneuen Tyan Mainboard S2915 mit einem AMD Opteron Prozessor auf Sockel F. Für beste Performance der CAD –Anwendungen sorgen zwei Grafikkarten im SLI-Verbund des Herstellers PNY vom Typ nVidia Quattro FX 3500. Diese sorgen mit ihrem Chipsatz für höchste Ansprüche bis zu einer Auflösung von 3840 x 2400.

rombus setzt auch hier auf Flexibilität, indem modernste RAID-Technologie mit S-ATA Technologie eingesetzt wird. 2 x 160 GB Festplatten von Hitachi sorgen mit ihren 8MB Cache auch hier für beste Leistungswerte.





Technik im Detail - nVidias SLI-Technik:
Zwei gleiche Grafikkarten werden je in einen PCI Express Slot gesteckt (16 Lanes; 8 GB/s Datendurchsatz) und mittels einer kleinen Bridge zu einer Einheit verbunden. Hierzu verfügen beide Platinen über einen MIO Port, der jeweils den Anschluss der Verbindung ermöglicht.
Dynamic Load Balancing sorgt auf der Softwareseite dafür, dass sich die beiden verbauten Grafikkarten die Berechnung eines Bildes teilen, sodass eine schnellstmögliche Bearbeitung ermöglicht wird. nVidia spricht dabei von einer Performancesteigerung
von über 87 %.

Über die rombus Gruppe:
rombus mit Sitz im ostwestfälischen Büren, gehört seit 10 Jahren zu den etablierten Herstellern von Server-, Notebook-, PC-Systemen und Homeentertainment-Produkten in Europa. Die Firmengruppe besteht aus fünf Unternehmen, die in unterschiedlichen Vertriebskanälen und IT Bereichen tätig sind. So fokussiert sich die rombus IT Distribution GmbH mit dem gleichnamigen Brand im B2B Markt ausschließlich auf Fachhändler und Systemhäuser. Wichtiges Segment ist der Vertrieb von leistungsfähigen Serversystemen und professionellen Storagelösungen. Dabei steht die Zusammenarbeit mit rombus Business Fachhandelspartnern an erster Stelle, über die ein bundesweiter Service abgewickelt wird, bei dem die Einsätze nach Stundenaufwand vergütet werden.
Consumer-Kunden bedient die rombus International GmbH über Elektronik Stores und Flächenmärkte mit den Eigenmarken GATOR, DRAGUN und XIREX. Kundenspezifische Anforderungen werden hier genauso berücksichtigt, wie das Bevorraten eines großen Sortiments an attraktiven Produkten. Dieses umfasst ausgewählte Kernprodukte aus den Bereichen Informationstechnik(IT), Unterhaltungselektronik(UE) und Telekommunikation(TK). www.rombus.de

Pressekontakt

Karin Siuda
ksiuda@rombus.de

Axel Gerke
agerke@rombus.de



IT Distribution GmbH
Oberer Westring 33
33142 Büren
Tel.: 02951/606-203
Fax: 02951/606-210
www.rombus.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>