| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Wiener Menuett

Ein heiterer Liebesroman aus dem Wien Maria Theresias mit einem Schuss Erotik

Ein heiterer Liebesroman aus dem Wien Maria Theresias mit einem Schuss Erotik.

Vor kurzem ist im Brendle Verlag der beschwingte Roman "Wiener Menuett" der Autorin Marie Andrevsky erschienen.

Zum Inhalt: Graf Stefan von Winterfeld gilt als reicher, gelangweilter Müßiggänger, dem die Frauenherzen zufliegen, ohne dass er sich darum bemühen muss. Die Schönheit der jungen Christina Brenner überwältigt ihn jedoch dermaßen, dass er sie mit einer Intrige von ihrem Verlobten trennt und selbst zum Altar führt. Obwohl sie ihm kühl und abweisend gegenübertritt, lässt er nichts unversucht, um ihre Zuneigung zu gewinnen. In einem anmutigen Menuett kommen sich die beiden vor der farbenprächtigen Kulisse des barocken Wien langsam näher. Intrigen, geheime Bruderschaften, ein sehr ungewöhnliches Haustier und der Maler Bernardo Bellotto komplettieren die Geschichte und garantieren unbeschwertes Lesevergnügen mit einem Schuss Erotik.

Leseproben und weiterführende historische Grundlagen sowie Inforationen zu Marie Andrevsky finden sich auf der Homepage der Autorin » www.andrevsky.com

Wiener Menuett v. Marie Andrevsky
Brendle Verlag
ISBN 3-9810329-1-8
brochiert
€ 12,50



Kontakt:
C. M. Brendle Verlag
Im Höfle 2 72406 Bisingen Deutschland
Tel.: 07471 / 910 955
Fax: 07471 / 933 155
e-Mail: » info@brendle-verlag.de


Wiener Menuett - ein heiterer Liebesroman aus dem Wien Maria Theresias mit einem Schuss Erotik

Text kann nach Rücksprache mit der Autorin/dem Verlag honorarfrei verwendet werden
(2006-08-14)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>