| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Erwachsenen-Hörspiel „Caine 2 - Todesengel“ bietet actiongeladene Spannung.

Dieses Hörspiel ist nichts für zarte Gemüter und sentimentale TKKG-Romantiker. Auftragsmörder, Mafiaschergen und brutale Schlächter fremder Mächte – das Hörspiel Caine bietet Science Fiction-Action der besten Art und damit ein neuartiges Ohrenkino für junge Erwachsene. Zentrale Figur der Serie, deren zweiter Teil „Der Todesengel“ gerade neu erschienen ist, ist der Auftragsmörder Caine. Die Idee, ihn zum Protagonisten der Handlung zu machen, ist wohl im Hörspiel-Genre einzigartig. Das Hamburger Label LAUSCH hat aber mit dem Schauspieler und Synchronsprecher Torsten Michaelis für diesen kontroversen Charakter die passende Stimme gefunden. Denn seine Stimme ist vielen Deutschen vor allem durch die Synchronisation des Hollywood-Actionstars Wesley Snipes bekannt. Zwischen Schusswechseln und Verfolgungsjagden brilliert der zwiespältige Charakter immer wieder mit coolen Macho-Sprüchen. Der zweite Teil der Reihe Caine übertrifft sogar das hoch gelobte Erstlingswerk an Spannung, denn hier geht es noch schneller zur Sache. Auftragskiller Steven Caine aus San Francisco, den mysteriöse Mächte im ersten Teil der Hörspiel-Reihe vor dem sicheren Tod bewahrt haben, erhält nun den ersten Mordauftrag von seinen vermeintlichen Rettern.

Der 32-jährige Killer Steven Caine steht unversehens im Mittelpunkt des Kampfes zweier nicht irdischer Völker, von deren Existenz die Menschheit nicht einmal etwas ahnt. Dennoch tobt der Kampf Tag für Tag und Nacht für Nacht um die Vorherrschaft auf der Erde. Caine kämpft für das Volk von Kyan´Kor gegen die Aganoi, die Menschen entführen, um sie für ihre kultischen Zwecke zu missbrauchen. Die Kyan´Kor treiben hingegen eigene Besiedlungspläne für die Erde voran. In „Der Todesengel“ soll Caine den Mafia-Boss Moretti ermorden. Dabei entwickelt sich eine vielschichtige Handlung, denn Caine muss bei diesem Unterfangen mit der chinesischen Mafia kooperieren. Zu allem Überfluss mischt sich dabei noch eine geheimnisvolle Organisation ein. So gerät der Hauptdarsteller innerhalb der einstündigen Spieldauer von einer Front an die nächste. Dabei hat er eigentlich ganz andere Probleme, denn seit seiner Errettung von der Hinrichtung trägt er ein Amulett, dessen geheimnisvolle und grausame Intelligenz Besitz von seinem Geist ergreifen will. So führt Caine zugleich einen aufzehrenden Kampf um Körper und Seele.

Die Ambivalenz von Höchstgeschwindigkeit in der Handlung und Zeitlupentempo in den actiongeladensten Szenen des Hörspiels ist überwältigend. Der Verlangsamungseffekt in Kampfszenen, bekannt aus dem Hollywoodfilm „Matrix“, wird hier erstmals auch auf Hörspiele übertragen. Geschickt platzierte Soundeffekte und eine treffsichere musikalische Untermalung steigern das hohe Tempo der Story. Die Geschichte Caines ist der gleichnamigen Romanheftserie entlehnt, deren Inhalte aber nur als Anhaltspunkte dienen.

LAUSCH – Phantastische Hörspiele ist das neue Hamburger Label für spannende Fantasygeschichten. Seine Produkte sind zwischen Gothic Novel, Sci-Fi und Fantasy anzusiedeln. Die actiongeladene Dark-Fantasy-Serie um den Auftragsmörder „Caine“ umfasst bereits zwei Ausgaben. Jeweils eine erste Ausgabe erschien in den Hörspiel-Reihen „B.Ö.S.E“ und „Die schwarze Sonne“. Hier wird das breite Repertoire von LAUSCH deutlich. Während „Die schwarze Sonne“ zwischen „Akte X“ und „Gothic Novel“ anzusiedeln ist, kommt „B.Ö.S.E“ als Soft-Splatter-Comedy daher. Im Herbst erscheint der erste Teil von „Drizzt – Die Saga vom Dunkelelf“. Dieses vierte ambitionierte Projekt des jungen Labels ist zugleich die erste Hörspielserie aus der Welt der Dungeons & Dragons. Mehr dazu unter: » www.merlausch.de.

Für Rezensionsexemplare, Bildmaterial und andere Rückfragen:
EYECANSEE® Communications GmbH & Co. KG
Die Full-Service Agentur für Werbung, PR, Event
Tobias Goerke, Reimerstwiete 11, 20457 Hamburg
Tel.: 040 703837-0 (DW: -28), Fax: 040 703837-29
Mobil: 0160 2531062, » tgoerke@eyecansee.de, » www.eyecansee.de

(2006-07-13)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>