| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Die Sinnlosigkeit des Bundesheeres - Humorvoll aber wahrheitsgetreu geschildert in der Retrospektion von Ernst-Rudolf Jahn.


Liegestütze müssen ganz einfach das Essenzielle des
militärischen Alltags sein. Wo sonst auf der Welt macht
man so viele Liegestütze mit einem ausgeprägt „erzieherischen“
Hintergrund?

„Habt Acht!“ ist die Geschichte des Wehrmannes Walter
Steppan bei seinem 8-monatigen Dasein in der ersten
Gardekompanie.

Er erzählt humorvoll von seinen Erfahrungen mit
Leidensgenossen in diesem kurzen Lebensabschnitt zwischen
Auf- und Absalutieren, sinnlosen Übungen und
noch sinnloseren Arbeitsverrichtungen – gelenkt und
gesteuert von alkoholisierten Vorgesetzten.

Es ist diese durchgängige Sinnlosigkeit, die dem Buch
auch eine gewisse Tragik verleiht und nachdenklich
macht …

154 Seiten · Format 13,5 x 21,5 cm · 15,90
ISBN-10 3-902514-51-5 · ISBN-13 978-3-902514-51-6


Ernst-Rudolf Jahn
wurde 1943 in Schafstädt (DDR) geboren. 1950 flohen seine Eltern mit ihrem
Sprössling in den „goldenen Westen“. Es folgten die Leidensjahre des Schulbesuchs
und des Studiums in Wien. Jahns Liebe zu Österreich wurde mit der österreichischen
Staatsbürgerschaft besiegelt.
Er war als Werbeleiter und Agenturleiter tätig. 1996 folgte die Pleite mit der eigenen
Agentur und Beginn des intensiven Schreibens.

Pressekontakt:

Dagmar Suttnig
Presse & Vertrieb

edition nove · Dornraingasse 3 · A-7312 Horitschon
» d.suttnig@editionnove.de · » www.editionnove.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>