| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Amüsante Erfahrungen mit drei frechen und selbstbewussten Samtpfoten machte die Autorin und Reitlehrerin Sissy Nell.

Die Mäuseplage im Reitstall beginnt überhand zu nehmen. Aus
diesem Grund werden die drei Geschwister-Katzen Joy, Jacky
und Jenny aufgenommen. Auf dem weitläufigen Gelände und
in den Stallungen erleben sie die tollsten Abenteuer und spielen
sowohl den Pferden und Hunden als auch den Menschen
zahlreiche Streiche. Fast täglich ergibt sich irgendeine Situation,
der man mit Kopfschütteln oder Schmunzeln begegnet. So wollen
sich Jenny, Joy und Jacky von Beginn an als Beschützer
ihrer Adoptiv-„Katzenmutter“ profilieren und folgen ihr auf
Schritt und Tritt.

Nicht zu vergessen natürlich der nahezu tägliche Konflikt zwischen
der „Dosenfutterspenderin“ und den drei hungrigen
Leckermäulchen betreffend ihrer geschmacklichen Vorlieben,
die das handelsübliche Katzenfutter meist nicht abdeckt. Meist
endet dieser damit, dass den Anspruchsvollen der Verzehr von
Mäusen nahegelegt wird – ihrem eigentlichen Daseinszweck.
Natürlich erweisen sie sich auch ihrer Aufgabe gewachsen und
räumen mit der Mäuseinvasion auf.

Eigentlich sind die drei selbstbewussten Samtpfoten die wahren
Beherrscher der Stallgebäude, vor denen (fast) kein Lebewesen
sicher ist. Wer selbst Erfahrung in der Haltung von Hauskatzen
hat, kann sicher bestätigen, dass eine Katze die beste Therapie
für Mensch und Tier ist, trotzdem oder gerade weil sie die
Bildung von Falten fördert – nämlich von Lachfalten.

Geeignet ab 12 Jahren

78 Seiten · Format 13,5 x 21,5 cm · 11,90
ISBN-10 3-902514-63-9 · ISBN-13 978-3-902514-63-9

Sissy Nell,
geb. 1947 in Wien.
Am Bauernhof aufgewachsen, Neigung zu Katzen und Pferden.
Zahnarzthelferin, Goldschmiedin, dann 22 Jahre Reitlehrerin.
Eigenes Pferd mit 18 Jahren.
In den 80er Jahren Kurzgeschichten für Salzburger Pferdezeitschrift Cheval verfasst.
Dann lange Schreibpause.
2002 vom Leader Joe Außerhofer der Südtiroler Gruppe „Bergfeuer“ motiviert Texte
zu schreiben. Dann kam die Idee die Streiche der Stallkatzen aufzuschreiben.

Pressekontakt:

Dagmar Suttnig
Presse & Vertrieb

edition nove · Dornraingasse 3 · A-7312 Horitschon
» d.suttnig@editionnove.de · » www.editionnove.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>