| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

20.12.2007 - Mit dem Krach der Bawag erlebt Österreich seinen bislang größten Wirtschaftsskandal, der weit über die nationalen Grenzen hinausreicht.

Durch die Verquickung von überriskanter Spekulation, fachlicher Inkompetenz, hündischer Unterordnung von Klüngelangehörigen unter einen dominierenden Machertyp, frecher Überbeanspruchung von Machtpositionen, manipulierten Vorstandsprotokollen, Übergehen von Aufsichtspflichten und dem gegenseitigen Austricksen von Kontrollinstanzen und Gerichten ist der Fall Bawag ein Paradebeispiel für verantwortungsloses Handeln.

Der Wirtschaftsjournalist Ernst A. Swietly und der Bankfachmann Wilhelm Okresek machen nach monatelangen Recherchen in ihrem Buch die Hintergründe und Zusammenhänge dieses Skandals im Dschungel der österreichischen Finanz- und Gewerkschaftsszene deutlich.

Kontakt:
admin@portconsult.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>