| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Spezialisierung Risk & Fraud Management

Vom Institute Risk & Fraud Management gibt es auch dieses Jahr wieder ein Stipendium, das einem Studierenden (m/w) ab September 2006 ein berufsbegleitendes MBA-Studium in der Vertiefungsrichtung Risk & Fraud Management ermöglicht.

Der einzige international ausgerichtete Studiengang zum staatlich anerkannten MBA in der Spezialisierung Risk & Fraud Management richtet sich branchenübergreifend an europäische Führungskräfte, Unternehmer sowie Spezialisten im Management, der Wirtschaftsberatung und in staatlichen oder gemeinnützigen Organisationen.

Das Stipendium steht auch wieder schweizerischen Interessenten mit Hochschulabschluss aller Fachrichtungen offen und umfasst Studiengebühren im Wert von 14.500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2006.

Weiterführende Informationen zum Institute Risk & Fraud Management der Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH, zum Studiengang, zu Zulassungsvoraussetzungen sowie Bewerbungsunterlagen sind auf den Internetseiten unter www.risk-and-fraud.de zu finden.

Das Programm zum MBA ist interdisziplinär aufgebaut und auf vier Semester ausgerichtet. An rund 85 Tagen wird den Studierenden das erforderliche Fachwissen aus Betriebs- und Volkswirtschaften, Rechtswissenschaften, Steuerlehre, IT, Sozialwissenschaften und Kriminalistik vermittelt, um eigenständig Lösungsansätze zur Vermeidung von Wirtschaftskriminalität zu erarbeiten. Individuelle Studienarbeiten mit wissenschaftlicher Betreuung runden das Gesamtkonzept zum Risk & Fraud Management ab.


Hintergrundinformationen:
Das Institute Risk & Fraud Management wurde als Forschungs- und Ausbildungsinstitut im Jahr 2004 unter der privaten Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH gegründet.

Die Direktoren Birgit Galley und Dr. Henning Herzog haben ein umfangreiches Kompetenz-Netzwerk zu den Schwerpunktthemen Risikomanagement und Prävention von Wirtschaftskriminalität aufgebaut, das sowohl für die erstmalige europäische Ausbildung als auch für innovative und fachspezifische Forschungsprojekte zur Verfügung steht.

Presseanfragen bitte an:
Telefon: +49 (30) 275 817 48 - 0
Telefax: +49 (30) 275 817 48 - 57
E-Mail: » presse@risk-and-fraud.de
» www.risk-and-fraud.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>