| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

und vergeudete Zeit dazu

Nachhilfe steht an, wenn Probleme auftauchen und Schulnoten schlecht ausfallen.

Dann heißt es: klotzen statt kleckern. In schwachen Fächern wird nachgeholt, nachgebessert, nachgeholfen. Wie das Wort schon sagt: Nachhilfe. Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen.

Wie wäre es denn mal mit Vorhilfe? Hoppla – was für eine Sprachpanne – dieses Wort gibt es ja gar nicht. Ist das nicht kennzeichnend? Vorausschauend zu denken, zu planen und zu handeln, und damit unseren Kindern frühzeitig zu helfen – dafür gibt es leider keine Bezeichnung, die im Gegensatz zur Nachhilfe steht.

Was macht die Vorhilfe besser als die Nachhilfe? Sie vergeudet keine wertvolle Zeit und unnötig viel Geld mit der Kaschierung von Schwächen. Jeder Mensch hat Schwächen. Was uns jedoch auszeichnet, sind unsere Stärken und Fähigkeiten. Niemand verdient seinen Lebensunterhalt mit Dingen, die er besonders schlecht kann.

Wenn wir alles dafür geben, ausgezeichnet in den Bereichen zu werden, die unseren Wünschen und Fähigkeiten entsprechen, wird unser Nutzen immens sein. Das wird nicht passieren, wenn wir überall durchschnittlich sind.

Fragt man junge Erwachsene nach Dingen, die sie schlecht beherrschen, sprudelt es nur so heraus, begleitet von einem befreit und erleichtert wirkenden Lachen. Fragt man sie aber nach ihren drei großartigsten Fähigkeiten, erntet man meistens ein Verlegenheits-Grinsen oder gar einen schamroten Kopf und verzweifeltes Nachdenken mit heraus gestammelten Wortfetzen.

Warum? Hunderte Male haben wir es schon gehört: „Lass das! Das kannst/sollst/darfst du nicht!„ Wir werden frühzeitig und penetrant auf unsere Schwächen hingewiesen und mit Verboten überschüttet – noch bevor wir einen Löffel kontrolliert zum Mund führen können. Und das setzt sich ein Leben lang fort und in unseren Köpfen fest. Was für eine Ohrfeigen-Serie.

Kein Wunder, dass Nachhilfe-Unterricht den Kopf zusätzlich belastet, (belastet deshalb, weil wir ihn mit Stoff füttern, den wir nicht mögen) und die Leistungsfähigkeit insgesamt abnimmt. Eine innerliche Kapitulation droht oder letztendlich sogar die totale Leistungsverweigerung.

Ist es nicht sinnvoller, das Positive zu nutzen und zu verfeinern? „Vorhilfe„, die Orientierung bietet und die persönlichen Stärken und Ziele in den Blick nimmt, gibt es unter » www.lernabo.de und im Buch „Dein Erfolgshelfer„.

In beiden stecken folgende Inhalte mit Praxisbezug:

- persönliche Stärken erkennen und Ziele finden
- Selbstbewusstsein steigern
- Zeit planen und Prioritäten setzen
- sich selbst und andere motivieren
- Prüfungen besser vorbereiten und Prüfungsangst reduzieren
- gewinnbringend und harmonisch kommunizieren und Konflikte bewältigen
- geschickt organisieren

LERNABO.DE® unterstützt junge Menschen. Im Vordergrund stehen die Orientierung auf eigene Stärken und Ziele, sowie der Ausbau von Fähigkeiten, die in allen Lebensbereichen nützlich sind – mit Konzentration auf das Wesentliche.

Unternehmen können mit gutem Beispiel vorangehen und Ihre künftige Mitarbeitergeneration bereits heute fördern. Sie haben die Möglichkeit, ein Image förderndes Bildungsgeschenk zu verteilen. Interessenten wenden sich bitte an die unten stehenden Ansprechpartner.



Pressekontakt:

LERNABO.DE®
Bernd Lambertz und Guido Steimel
Ziethenstr. 55
53773 Hennef
Tel.: 02242/9173-113
Fax: 02242/9173-145
» kontakt@lernabo.de
» www.lernabo.de

Text frei verwendbar.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>