| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Start der ersten Master-Studiengänge am Department Maschinenbau und Produktion der HAW Hamburg – Interessierte können sich noch bis zum 15. September 2006 bewerben.

Ingenieure und Ingenieurinnen sind weltweit stark gefragt. Auch in Deutschland suchen Industrie, Handel und Dienstleistungsunternehmen dringend Hochschulabsolventen mit Bachelor- und Master-Abschluss. Personalvorstände großer Unternehmen unterzeichneten deshalb kürzlich in Berlin das Memorandum „More Bachelors and Masters Welcome!“

Zum Wintersemester 06/07 startet das Department Maschinen­bau und Produktion an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) seine ersten drei Studiengänge mit dem Abschluss "Master of Engineering (M. Eng. "). Ab sofort bis zum 15. September 2006 können sich Interessierte für das Studium unter » www.haw-master.de/m/ bewerben. Hoch­intere­ssant ist der Master-Abschluss nicht nur für Studierende als Weiterführung des Bachelor-Studiums, sondern auch als Zusatzqualifikation für Diplom-Ingenieure, die sich beruflich weiterbilden und neue Karriere­chancen ergreifen wollen.

Im Department Maschinenbau und Produktion werden insgesamt drei anwendungsorientierte, ingenieur­wissen­schaftliche Master-Studiengänge mit Abschlüssen in den Bereichen „Innovative Energiesysteme“, „Be­­rech­nung und Simulation mechanischer Systeme“ und „Produktionstechnik und -management“ ange­boten. Gemeinsame Grundfächer in diesen drei Studiengängen bieten eine breite, branchenunab­hängige Zusatzqualifikation. Technologietransfer und Forschungsprojekte in Kooperation mit der Industrie gewähr­leisten eine qualitativ hochwertige, praxisnahe Ausbildung. Der Master-Studiengang geht über drei Semester. Die Studenten absolvieren dabei zwei Semester an der Hochschule und ein Semester für die Master-Arbeit wahlweise an der Hochschule oder bei renommierten Unternehmen, die mit der Hochschule kooperieren, wie beispielsweise Blohm + Voss, Airbus, Daimler Chrysler oder Hauni. Studierende können auch ihr „Wunsch­unternehmen“ vorschlagen. Ebenfalls haben Studierende die Chance, einen Teil des Studiums im Ausland zu absolvieren. Das Department Maschinenbau und Produktion kooperiert mit internationalen Hochschulen in England, Portugal, Irland, der Schweiz, der Türkei und in Shanghai.

Weitere Informationen:
» www.haw-hamburg.de/m/

Für weitere Rückfragen:
Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos
Tel. +49.40.428 75-9132• Fax 428 75 90 19
E-Mail » presse@haw-hamburg.de
» www.haw-hamburg.de

(2006-07-25)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>