| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

in der Chemie

Jobware kooperiert mit Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.


Paderborn, 24. Oktober 2006 - Das Karriere-Portal Jobware (» www.jobware.de) und die Gesellschaft deutscher Chemiker e.V. haben eine Kooperation geschlossen: Ab sofort werden für Chemiker relevante Online-Stellenanzeigen zeitgleich auf www.jobware.de und auf der Plattform www.gdch.de veröffentlicht. Damit baut Jobware seine Präsenz bei Naturwissenschaftlern weiter aus und verschafft seinen Kunden Vorteile im Kampf um die besten Spezialisten.

Stellenanzeigen aus den Bereichen Chemie, Lebensmittelchemie, Biochemie und Life Science, die bei Jobware geschaltet werden, können nun zeitsparend und mit effektiven Suchfunktionen auch von den Usern dieser einschlägigen Branchenplattform gefunden werden. "Durch die Fokussierung auf Fach- und Führungskräfte ist Jobware ein idealer Partner für den GDCh-Karriereservice, der sich um die Belange und Interessen von Fach- und Führungskräften im Bereich der Chemie und angrenzender Gebiete kümmert", erklärt Dr. Karin Schmitz, verantwortlich für den GDCh-Karriereservice und -Stellenmarkt.

Christian Flesch, Marketingleiter bei Jobware freut sich, mit der Gesellschaft Deutscher Chemiker einen weiteren erstklassigen Partner für das Zielgruppenkonzept Jobware Plus gewonnen zu haben: "Unser Anliegen ist es, den Anzeigen unserer Kunden das bestmögliche Publikum zu verschaffen. Aus diesem Grund haben wir ein System der Mehrfachveröffentlichung ins Leben gerufen, zu dem mittlerweile über 100 Kooperationspartner gehören."

Die Zusammenarbeit mit der größten chemiewissenschaftlichen Fachgesellschaft Kontinentaleuropas mit Mitgliedern aus Hochschule, Industrie, Behörden und freier Tätigkeit ermöglicht die punktgenaue Ansprache einer sehr spezialisierten Zielgruppe. Dadurch erreichen die bei Jobware inserierenden Kunden auch latent wechselwillige Naturwissenschaftler ohne Streuverluste und ohne Aufpreis.


Über Jobware:
1996 gegründet, gehört Jobware (www.jobware.de) heute zu den führenden deutschsprachigen Karriere-Portalen im Internet. Unternehmen aller Größen und Branchen veröffentlichen ihre Stellenangebote bei Jobware bzw. dem von Jobware organisierten Schaltungsverbund Jobware Plus. Alternativ nutzen sie den Service der hauseigenen Personalberatung Jobware Consult, die sich darauf spezialisiert hat, vakante Positionen durch Online-Sourcing in kürzester Zeit zu besetzen. Im Unterschied zu den nach maximaler Größe und Bekanntheit strebenden Jobbörsen, orientieren sich die Aktivitäten von Jobware an den Bedürfnissen qualifizierter Fach- und Führungskräfte. Nicht zuletzt deshalb verzichtet Jobware auf die werbliche Vermarktung von Bannern und Pop-ups. Als Tochtergesellschaft der Medien Union, Ludwigshafen, hat sich Jobware sehr früh (1999) der Verlagsbranche angeschlossen. Das seither aufgebaute Netzwerk strategischer Allianzen umfasst inzwischen weit über 100 Kooperationspartner, darunter Zeitungen (z.B. Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, VDI nachrichten), Fachverlage (z.B. Heise, kress, Hüthig, Medical Tribune), Branchen-Portale (z.B. marktplatz-recht.de, maschinenmarkt.de, logistics.de) sowie Plattformen für den akademischen Nachwuchs (z.B. karrierefuehrer.de, staufenbiel.de, high-potential.com). Im Ergebnis rangiert Jobware, was Bewerberzahl und Bewerberqualität angeht, heute in nahezu allen einschlägigen Untersuchungen und Tests auf dem ersten oder zweiten Platz.

Weitere Informationen unter: » www.jobware.de/presse oder:
Jobware Online-Service GmbH
Telefon: 0 52 51 / 54 01 - 0
Technologiepark 32, 33100 Paderborn
Telefax: 0 52 51 / 54 01 - 111
Kontakt: Christian Flesch
E-Mail: » presse@jobware.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>