| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

"eEducation"

Ausbildung erfolgt im „Blended Learning“-Modus

Krems (kpr). Technologieunterstützte Lehr- und Lernangebote prägen den Schulalltag immer stärker. Der neue Lehrgang „eEducation“ der Donau-Universität Krems vermittelt nicht nur praktische und theoretische Kompetenzen im Umgang mit Neuen Medien und Technologien im erzieherischen Umfeld, sondern setzt die neuen Lehrformen auch im Lehrgang selbst ein. Start ist im Mai 2007.

Informations- und Kommunikationstechnologien sind in Schulen zur Normalität geworden. Wie aber können die neuen technischen Möglichkeiten auch zielführend im Unterricht eingesetzt werden? Welchen didaktischen Mehrwert hat E-Learning tatsächlich, und wie kann ein E-Learning-Szenario didaktisch sinnvoll umgesetzt werden? Um für die Veränderungen in der Lehr- und Lernkultur gerüstet zu sein, bietet das Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau-Universität Krems ein maßgeschneidertes postgraduales Studienprogramm an. Ein besonderer Fokus wird dabei auf didaktisches Design und auf neuere Formen der Kooperation und Kommunikation (Community-Building und Social Software in Lehr-/Lernprozessen) gelegt.

Als berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot konzipiert, wird der Lehrgang im so genannten „Blended Learning“-Modus – also als Kombination von Präsenz- und E-Learning-Phasen – angeboten. Für die Studierenden ergeben sich daraus zahlreiche Vorteile: Zum einen ist es möglich, vor Ort von renommierten Vortragenden zu profitieren, zum anderen kann der Arbeitsaufwand der einzelnen E-Learning-Module individuellen Arbeitszeiten angepasst werden.

Der viersemestrige Universitätslehrgang schließt mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ ab und richtet sich an LehrerInnen aller Schulformen, an Vortragende an Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder Universitäten sowie an ProfessionalistInnen in der Entwicklung von technologieunterstützten Lehr- und Lernangeboten. Ebenso sind Kurzstudien mit den Abschlüssen „Akademische/r Experte/in“ bzw. „Certified Program“ möglich.

Der Lehrgang eEducation startet am 18. Mai 2007, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter
» www.donau-uni.ac.at/eeducation


Weitere Lehrgänge des Departments für Interaktive Medien und Bildungstechnologien:

Interactive Media Management: » http://www.donau-uni.ac.at/imm Computer Game Studies: » http://www.donau-uni.ac.at/cgs

(22.03.2007)

Rückfragen
Andreas Raith, MAS, MSc
Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2348
» andreas.raith@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>