| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Universität Bern

Secure Networks für 5.400 Mitarbeiter / Starke Partnerschaft seit 20 Jahren

Frankfurt, 17. Dezember 2007 – Die Universität Bern baut ihre IT-Infrastruktur mit Komponenten von Enterasys, der Secure Networks Company, weiter aus. Die integrierten Sicherheitsfeatures erlauben dabei unter anderem ein starkes Policy Enforcement sowie NAC-Funktionalitäten. Damit steht allen Mitarbeitern und Gästen ein sicheres Netzwerk mit rund 12.000 angeschlossenen Endgeräten in 120 Gebäuden zur Verfügung. Die Implementierung erfolgt durch den Enterasys-Partner BNC Business Network Communications AG.

Bereits seit 1987 vertraut die renommierte Universität auf Geräte von Enterasys (damals noch unter dem Namen Cabletron). Die enge Zusammenarbeit über diesen langen Zeitraum führte auch dazu, dass die Berner großen Einfluss auf die technologische Entwicklung bei Enterasys nehmen konnten. Sie haben die Veränderungen in der Technologie der letzten Jahre live miterlebt und nehmen damit einen besonderen Status ein. „Die Universität Bern ist nicht nur unser langjähriger Kunde, sondern unser Partner. Beide Seiten profitieren von der intensiven Zusammenarbeit. Wir freuen uns deshalb sehr, das 20. Jubiläum unserer Zusammenarbeit feiern zu können„, sagt Christoph Kälin, Sales Director Schweiz, Österreich und Ost-Europa bei Enterasys.

Mittlerweile sind 45 große, chassisbasierende Switches der N-Serie, 35 Switches der E-Serie und über 100 SecureStack Edge Switches im Einsatz. Den Kern der Infrastruktur bilden drei Matrix X Secure Core Router. Dieses umfangreiche Netzwerk wird durch die NetSight Management Suite einfach und zentral von lediglich drei Mitarbeitern verwaltet. Der offene, architekturbasierte Ansatz von Enterasys ermöglicht dabei eine problemlose Zusammenarbeit mit Komponenten von Drittherstellern. So lässt sich die Infrastruktur ohne Probleme erweitern und an geänderte Anforderungen anpassen. Dadurch ist neben der Netzwerk- auch die Investitionssicherheit garantiert.

Das Universitätsumfeld stellt spezielle Anforderungen an die eingesetzten Lösungen: Einerseits muss den Berechtigten ein einfacher, offener Zugang ermöglicht werden, andererseits darf darunter die umfassende Absicherung des Netzwerkes nicht leiden. Dadurch kommt einer starken, effektiven Authentisierung eine große Bedeutung zu. Enterasys bietet die Möglichkeit, mehrere Benutzer oder Geräte gleichzeitig am Port zu authentisieren und ihnen auch unterschiedliche Rechte zuzuweisen (Multi User Authentication and Policy MUA+P). Die eingesetzte Enterasys NAC Lösung gewährleistet zudem, dass nur gesicherte Systeme Zugang zum Netzwerk erhalten. Im Gegensatz zu anderen Zugangskontroll-Lösungen wird dafür jedoch kein so genannter Assessment-Agent benötigt, so dass nicht mehr auf jedem einzelnen PC die entsprechende Software installiert und verwaltet werden muss. „Dies ist besonders im Hochschulbereich von Vorteil, da es nicht praktikabel oder gar unmöglich ist, Clientsoftware auf den jeweiligen persönlichen Rechnern zu installieren„, erklärt Fritz Bütikofer, Leiter der Netzwerkgruppe bei den Informatikdiensten der Universität Bern. „Mit Enterasys arbeiten wir nunmehr 20 Jahre zusammen, was in der IT eine Ewigkeit ist. Natürlich haben sich die Anforderungen wie auch die Produkte im Laufe der Zeit geändert, aber eines ist doch konstant geblieben: Mit Enterasys gehen wir auf Nummer Sicher.„

Über Enterasys Networks
Enterasys Networks, die Secure Networks Company, ist im Besitz einer privaten Investorengruppe unter der Leitung von der Gores Group, LLC und Tennenbaum Capital Partners, LLC. Die innovativen Security-Lösungen von Enterasys schützen jedes Netzwerk von jedem Hersteller und stellen so die Integrität und Leistung der IT Services für alle Anwender sicher. Tausende von führenden Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen in über 70 Ländern vertrauen auf die Secure Networks-Lösung, um den Geschäftsablauf und die Verfügbarkeit wichtiger Informationen sicherzustellen. Getreu dem Unternehmensprinzip „Es gibt nichts wichtigeres als unsere Kunden„ bietet Enterasys eine granulare, Policy-basierte Kontrolle der einzelnen Nutzer, Applikationen, Geräte, Ports und Durchsatzleistung sowie durchgreifende Sicherheit rund um das Netzwerk. Der besondere Architekturansatz von Enterasys gewährleistet eine langlebige Technologie und schafft maßgebliche operative und unternehmerische Vorteile bei gleichzeitiger Reduzierung der gesamten Betriebskosten.
Enterasys hat seinen Hauptsitz in Andover, USA und betreut den weltweiten Kundenstamm über Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. Momentan beschäftigt das Unternehmen ca. 700 Mitarbeiter weltweit. Weitere Information zu Enterasys Secure Networks und deren Produkte wie Switches, Routers und Sicherheitssoftware für Festnetze und drahtlose Netzwerke sowie Services unter » www.enterasys.com.

Über The Gores Group
Die 1987 gegründete The Gores Group ist ein Privatinvestor, der vor allem Mehrheitsbeteiligungen in etablierten und wachsenden Unternehmen erwirbt. Diese können von den langjährigen Management-Erfahrungen und einer soliden Finanzierung profitieren. The Gores Group kombiniert die operative Expertise und ausgeprägten Due Diligence-Ressourcen eines strategischen Käufers mit dem erfahrenen M&A-Team eines traditionellen Investors. Mit dieser Strategie wurde das Unternehmen zu einem der führenden Investoren – vornehmlich im IT/TK-Sektor – und konnte seitdem unter Beweis stellen, dass durch die nachhaltige Erhöhung des Firmenwertes und ein erfahrenes Management-Team die größte Erfolgsgeschichte geschrieben werden kann.
Der Hauptsitz von The Gores Group befindet sich in Los Angeles, Kalifornien. Darüber hinaus bestehen Büros in Boulder, Colorado und London. Weitere Informationen unter » www.gores.com.

Über Tennenbaum Capital Partners, LLC
Die in Santa Monica ansässige, private Investmentfirma Tennenbaum Capital Partners verwaltet mehr als 3,8 Milliarden US-Dollar in privaten Fonds. Die Strategie des Unternehmens beruht auf einer langfristigen Werte-Einstellung und unterstützt sowohl finanziell als auch im operativen Management mittelständische Unternehmen, die in den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen, Energie, Luftfahrt, Dienstleistungen, Handel oder Herstellung tätig sind. Tennenbaums Kernkompetenzen beinhalten die detaillierte Kenntnis über Kapital- und Fremdfinanzierungen im öffentlichen und privaten Markt sowie ein tiefes Verständnis für außergewöhnliche Umstände. Weitere Informationen unter » www.tennenbaumcapital.com.

Pressekontakt: Enterasys Networks, Markus Nispel, Telefon +49 69 47860 0, Fax +49 69 47860 364, Markus.Nispel@enterasys.com, » www.enterasys.com

PR-Agentur: Weissenbach PR, Claudia Zeitler, Tel. +49 89 5506-7776, Fax +49 89 5506-7790, enterasys@weissenbach-pr.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>