| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Zwei neue Studiengänge mit Bachelorabschluss der Fachhoch-schule Frankfurt am Main (FH FFM) haben das Gütesiegel des Akkreditierungsrates erhalten: Luftverkehrsmanagement und Public Administration. Es wurde von der FIBAA Internationale Stiftung für Qualität bei Bachelor- und Masterstudiengängen (Foundation for International Business Accreditation) ver-liehen. Die Studiengänge dauern jeweils sechs Semester und führen zu dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.); sie gehören zum Fachbereich Wirtschaft und Recht der FH FFM.

Luftverkehrsmanagement – Aviation Management „verbindet das Hochschulstudium durchgängig mit betrieblichen Studienab-schnitten“, erklärt Herbert Wagschal, Professor an der FH. „Durch diese intensive Vernetzung von Theorie und Praxis ver-mitteln wir den künftigen Führungskräften die nötigen Kompe-tenzen für ein erfolgreiches Wirken in einem sich rasant ver-ändernden internationalen Umfeld“. Kooperationspartner sind die Deutsche Flugsicherung, Fraport sowie die Flughäfen Hamburg, Hannover, Köln/Bonn Nürnberg und München.

Public Administration ist ein dualer Pilotstudiengang mit
der Stadt Frankfurt als Partner. Bei entsprechender Ent-wicklung könne er auch für andere hessische Städte und Ge-meinden angepasst werden, heißt es seitens der FH FFM. „Mit den kooperativen Bachelor Studiengängen setzen wir neue Maß-stäbe für die Praxisorientierung des Hochschulstudiums;
durch die Integration der betrieblichen Studienabschnitte
in das Hochschulstudium grenzen wir uns gleichzeitig von den Berufsakademien ab“, erklärt Hilko Meyer, Dekan des Fachbe-reichs Wirtschaft und Recht.

Die Teilnahme an den beiden kooperativen Studiengängen setzt den Abschluss eines Studien- und Ausbildungsvertrags mit ei-nem der kooperierenden Unternehmen oder Institutionen voraus, daher müssen Bewerber ein Jahr Vorlaufzeit einplanen.

Informationen: Hella Findeklee, Telefon 069/1533-2917, Email: findeklee@fb3.fh-frankfurt.de, Internet: http://www.fh-frankfurt.de/de/fachbereiche/fb3.html

Fachhochschule Frankfurt am Main -
University of Applied Sciences
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main
Tel. 069/1533-3041
Fax: 069/1533-2403


zurück
nach oben

','
',$content); ?>