| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Weniger Material, vorteilhafter Preis

Schnelle und sichere Montage mit bewährtem AluTec-Dachhaken und -Nutenstein.

Für alle, die lieber klemmen statt einlegen: Neben dem PV-Montagesystem AluTec hat die SolarMarkt AG auf der Intersolar ein eigens entwickeltes Klemmsystem präsentiert. Jeweils vier Klemmplatten und Schrauben mit extrem hohen Auszugskräften verbinden das Modul fest mit den horizontalen Tragprofilen. Ein Gewindekanal beschleunigt die Montage und macht Hammerkopfschrauben und Ähnliches entbehrlich. Für Handwerker besonders wichtig: Der Akkuschrauber lässt sich problemlos von vorne und von oben ansetzen.



Die Profil-Geometrie mit statischem Nachweis nach DIN 1055 garantiert hohe Stabilität bei geringem Gewicht und Materialeinsatz. Zusätzlich preisgünstig ist die Neuentwicklung des Freiburger Solarhandelshauses, weil beim Klemmsystem nur zwei Horizontalschienen nötig sind. Alle Teile aus Edelstahl und Aluminium sind korrosionsbeständig. Und weil der Abstand zwischen den Modulen nur acht Millimeter beträgt, ergibt sich eine gleichmäßig schöne Moduloberfläche.



Das Klemmsystem profitiert von den Vorteilen, die auch das Einlegesystem AluTec bei der Montage bietet: Tragprofil und Dachhaken werden mittels rostfreiem Nutenstein bequem miteinander verschraubt. Eine eingebaute Kugelfelder verhindert, dass der Nutenstein beim Zurechtlegen der Schiene verrutscht. Dank Kugelfeder lässt sich der Nutenstein einfach von Hand verschieben.



Der bauamtlich zugelassene Dachhaken aus Aluguss ist besonders leicht und schützt auch unter Extrembedingungen Solarmodul und Dachziegel zuverlässig. Im Praxistest der Fachhochschule Südwestfalen gaben Edelstahlhaken bereits bei einer Belastung von 170 kg um 10 Millimeter nach, der neue Alugusshaken erst ab 310 kg. Bei normalen Schneeverhältnissen rechnet man lediglich mit einer maximalen Schneelast von etwa 75 kg pro Quadratmeter.



Ansprechpartner Pressearbeit:
Dr. Klaus Heidler Solar Consulting, Solar Info Center, 79072 Freiburg, Tel. 0761/70 72 53 0, Fax. 0761/70 72 53 1, » info@solar-consulting.de, » www.solar-consulting.de

Ansprechpartner SolarMarkt AG:
Stefan Kloos, SolarMarkt AG, Christaweg 42, 79114 Freiburg, Tel. 0761/120 21-30, Fax. 0761/120 21-39, » s.kloos@solarmarkt.com, » www.solarmarkt.com, » www.solarmarkt.ch


zurück
nach oben

','
',$content); ?>