| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Weiß deplatziert Silber als die neue Trendfarbe beim Autokauf / autoki-Mitglieder gehen der Farbe auf den Grund

Berlin, 11. Dezember 2007 - Silber verliert an Glanz bei Autokäufern. Offenbar steht ein Farbwechsel auf den Straßen Europas an, denn Weiß ist die neue Trendfarbe. Dies berichtet die Chemiefirma DuPont in ihrem „Global Colour Popularity Report„. Die Mitglieder der Auto-Community autoki.com diskutieren diese Meldung und nehmen die neue Trendfarbe Weiß unter die Lupe. Sie findet keine ungeteilte Zustimmung.

„Weiß ist eine pflege-intensive Farbe!„ beschwert sich smart-Fahrer einLiterVollmilch mit dem Argument, das jedem Autofahrer sofort ins Auge sticht. Der kleinste Schlammspritzer sei sofort zu sehen. Die meisten autoki-Mitglieder lassen sich von Trends nicht beeinflussen und wählen die Lackfarbe unabhängig von Popularität. Schwarz ist hierbei der Favorit unter den autoki-Mitgliedern und überzeugt durch Eleganz und einem Hauch von „ein bisschen böse„, wie einLiterVollmilch schreibt.

Twingo-Fahrerin Roxy hingegen ist mit ihrer kürzlichen Entscheidung für eine weiße Lackierung „unbewusst dem Trend gefolgt„. Auch Shobeedoo schwärmt für das Weiß beim neuen Ford Probe oder dem Nissan 200 SX.
Durch das neue Silber entfalten sich laut Grischa außerdem ungeahnte Möglichkeiten:
Zum einen passe dann ihr Apple iBook perfekt zum Auto und zum Anderen könnte es auch ohne Schneefall für einige Autofans so eine weiße Weihnacht werden.

Hier kann die farbenfrohe Diskussion verfolgt werden: » http://www.autoki.com/user_news_posts/autofarben-silber-verliert-an-glanz



Über autoki.com – autoki wurde im Herbst 2006 von drei Auto begeisterten Freunden in Berlin gegründet. Ihr Ziel: eine Marken übergreifende Gemeinschaft von Autoenthusiasten zu gründen. Anfang Mai 2007 begann der für jeden zugängliche offizielle Beta-Test. Autoki.com hat seit seinem Launch im April 2007 eine vierstellige Mitgliederzahl erreicht. Trafficvolumen und Mitgliederzahl legen wöchentlich mit einer knapp zweistelligen Prozentrate zu. Autoki.com wird von den erfahrenen Internet-Investoren Lukasz Gadowski (Spreadshirt, StudiVZ) und Christophe Maire (Nokia Gate 5) finanziert.

Medienkontakt:
Katharina Toparkus, Tel. (0163) 297 3228 oder (030) 24 08 31 96,
E-Mail: presse(at)autoki.com, Autoki Ltd., Invalidenstr. 34, 10115 Berlin


zurück
nach oben

','
',$content); ?>