| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

fordert erste Geldbeutel-Opfer

(pressemeldungen.at, 11.12.2007) Weihnachten steht vor der Tür und dann das! Der österreichische Gesetzgeber wird voraussichtlich ab 1. Januar 2008 die Winterreifenpflicht einführen. Sollten Fahrer zwischen dem 1. November und dem 15. April bei Eis, Matsch und Schnee dann noch mit Sommerreifen unterwegs sein, drohen saftige Bußgelder zwischen 35 und 5000 Euro. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen wird. Wer noch keine hat, sollte spätestens jetzt Winterreifen besorgen. Beim Blick in die Geldbörse kommen jetzt so manchem die Verzweiflungstränen, weil die Ausgaben für Weihnachtsgeschenke schon deutliche „Spuren“ hinterlassen haben. Ein Satz neue Winterreifen reißt erneut ein Loch in den ohnehin schon arg mitgenommenen Geldbeutel. Damit wieder vorweihnachtliche Stimmung – „Oh Du Fröhliche“ – aufkommen kann, hier der Tipp: Winterreifen kauft man besonders günstig im Internet.

Am besten fährt der Verbraucher, wenn er Preise reiflich vergleicht und die Reifen- Anbieter vor dem Kauf genau unter die Lupe nimmt. Auf folgende Kriterien sollte beim Internetkauf besonders geachtet werden: Vertrauenswürdigkeit des Onlineanbieters, wie z.B. das TÜV-Siegel S@fer Shopping, Qualitätsstandard und Umfang der Produktpalette, günstige Lieferbedingungen, umfangreicher Kundenservice, Beratung und Testergebnisse als Entscheidungshilfen sowie ein Netz an professionellen Servicepartnern, die die Reifen am Kundenfahrzeug montieren. Mehrfach ausgezeichnet, mit zahlreichen positiven Kundenstimmen, sticht » ReifenDirekt.at, der Onlineshop des europäischen Marktführers Delticom ins Auge. Das Angebot von über 70 Reifenmarken und mehr als 12.000 Reifentypen überzeugt hier ebenso wie das ausgezeichnete Preis- Leistungs-Verhältnis. Die Kunden des TÜV-geprüften Onlinespezialisten profitieren von besonders günstigen Preisen; laut einer Studie können Qualitäts-Winterreifen hier im Schnitt 25% preisgünstiger als bei anderen Reifenhändlern eingekauft werden. Die Lieferung der neuen Pneus erfolgt an die Wunschadresse, meistens innerhalb von 2-5 Werktagen. Zum Netzwerk des Onlinespezialisten gehören mehr als 300 Servicepartner von ReifenDirekt.at, die online direkt ausgewählt werden können und die die Reifen am Kundenfahrzeug montieren.

All-in-one: Der Onlineanbieter verkauft außerdem alles weitere, was das Fahrzeug winterfit macht. Wer sich speziell noch für Berge und Pässe rüsten will und für schneeund eisbedeckte Fahrstrecken zusätzlich Schneeketten benötigt, wird ebenfalls bei ReifenDirekt.at fündig. Zu beachten ist, dass Schneeketten als Alternative zu Winterreifen nur dann erlaubt sind, wenn die Fahrbahn mit einer Eis-oder Schneeschicht komplett bedeckt ist und die Oberfläche der Fahrbahn nicht beschädigt wird. Besser ist doppelt sicher fahren – Winterreifen aufziehen und für Berge und Pässe noch Schneeketten anlegen. Auch Kfz-Ersatzteile, Autozubehör und hochwertige Motoröle können hier günstig eingekauft werden.

Aussender: pressemeldungen.at in Kooperation mit » ReifenDirekt.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>