Wesley Snipes: Ab ins Gefängnis wie Paris Hilton – nur länger!

25.04.2008 – Viele Promis und Hollywood-Stars haben in letzter Zeit eine mehr oder weniger lange „Begegnung“ mit dem Knast gehabt: Am medienwirksamsten war dabei wohl die Haft von IT-Girl Paris Hilton (bekannt durch ihr privates Pornovideo „1 night in Paris“, das vom späteren Kurzzeit-Ehemann von Pamela Anderson gedreht wurde). Auch andere Sternchen kamen mit dem Gesetz in Konflikt, wobei die ansonsten umtriebige Britney Spears noch fast als Positivbeispiel gilt: Sie hat abgesehen von ein paar Tickets wegen Falschparkens, eines kleinen Blechschadens beim Falschparken und Fahrens ohne (in Kalifornien) gültigen Führerscheins keine Verfehlungen begangen.

Anders sieht es da bei Partyluder Lindsay Lohan – die ja angeblich in einem selbst aufgenommenen Sexvideo zu sehen sein soll – aus: Sie fuhr wiederholt betrunken Auto und randalierte vor Polizisten.  „O.C. California“-Star Mischa Barton entging dem Gefängnis und für einen der Top-Stars heißt es jetzt „ab hinter die Gitter“: Wegen Steuerbetrugs wird der Schauspieler nun für drei Jahre eingesperrt. Der „Blade“-Hauptdarsteller soll dem amerikanischen Fiskus sensationelle 17 Millionen Dollar schulden.

Mehr über Stars und Sternchen auf www.nurido.at & www.starpage.at