Porno – Star Gina Wild ist tot!


Gina Wild galt als das „schärfste Girl Deutschlands“


Tipp: Die „Erotic Moments“ und weitere DVDs bzw. Bücher von ihr gibts bei Amazon

27.01.2008 – „Gina Wild ist tot!“ Der Pornostar ist ein für alle mal Geschichte und wird nicht mehr auf die Bildschirme zurückkehren. Die Blondine mit den Traummaßen und der Mega-Oberweite ist Geschichte und kann nicht mehr wiederbelebt werden. Denn nicht einmal für die Traumgage von 1 Million Euro war Gina Wild alias Michaela Schaffrath dazu bereit, wieder Sex vor der Kamera zu haben. Sie hätte sich einerseits viele Dinge in dem neuen Streifen aussuchen können und das Angebot vom TV-Sender „Blue Movie“ war ernst gemeint. Aber die mittlerweile ins jugendfreie Fernsehen gewechselte Dame lehnte ab. Deshalb gab ihre Agentin bekannt, dass Gina Wild tatsächlich tot sei … und das schon seit sieben Jahren.

Im Gegensatz zu anderen Stars aus dem Bereich Hardcore konnte sich Michaela Schaffrath auch außerhalb ihres Genres beweisen und war zuletzt für den TV-Sender RTL im Dschungecamp, wo sie ja fast als Siegerin hervorgegangen wäre. Als nächstes gibt es übrigens ein baldiges Wiedersehen in der Fernsehshow „Ich suche einen Mann“. Denn die hübsche Blondine ist bereits seit zwei Jahren geschieden, nach 15 Ehejahren …

Tipp: Jede Menge Infos zu Gina Wild finden Sie auf der Site Gina-Erotic.net


(c) pressemeldungen.at – Foto: Amazon