Online-Poker mit Bonus: Gratis-Cash durch Promo-Code von William Hill

Ganz ohne Zweifel ist Online-Poker ein besonders spannender Zeitvertreib. Dabei kann man sich als Teilnehmer bei einem großen Turnier fühlen und die eigenen vier Wände werden rasch zu einem virtuellen Spielkasino.

Durch die Möglichkeiten des Internets hat man aber nicht nur die Chance, einem interessanten Hobby zu frönen, sondern damit lässt sich auch einiges an Geld verdienen. Allerdings ist dafür etwas Hintergrundwissen über die Materie und vor allem Training nötig. Diesbezüglich hilft es, einfach möglichst viel zu spielen und zu experimentieren.

Wichtig ist gerade für Anfänger, dass man sich selbst beim Online-Pokern nicht überschätzt. Man sollte immer nur auf dem Level spielen, wo man im Augenblick wirklich zuhause ist. Außerdem lohnt es sich, die zahlreichen Tipps und Tricks anzuwenden, die man auf der Website findet. Wenn man dann an der Sache dranbleibt, winkt vielleicht sogar die Karriere als Poker-Profi, die schon so manchen wirklich reich gemacht hat.

WilliamHillDamit dieses Vergnügen von Anfang wirklich großen Spaß macht, gibt die Möglichkeit, von einem attraktiven Bonus bei der Ersteinzahlung zu profitieren. Das funktioniert sehr einfach: Durch die Eingabe eines Promo-Codes erhält man nämlich Gratis-Cash und damit lässt sich direkt loslegen.

Unser Tipp: Melden Sie sich mit dem Gutschein Code „WHP2000“ in 3 einfachen Schritten bei William Hill Poker an. Bei diesem bekannten und beliebten Anbieter handelt es sich um ursprünglichen Buchmacher, der inzwischen legendär ist. Denn er ist bereits 1934 gestartet und gehört mittlerweile zu den führenden „Playern“ im Online-Gambling. Übrigens gibt es online jede Menge unterschiedlicher Spielmöglichkeiten: Diese reichen vom Bingo über Sportwetten bis hin zu einarmigen Banditen, den „Slots“.

In Österreich ist die Marke William Hill besonders durch die humorvollen Werbespots mit „Monty Python“-Star John Cleese bekannt:

Hintergründe zum Thema Pokern:
Bereits seit dem 18. Jahrhundert gibt es dieses Kartenspiel in der heutigen Form, wobei die Wurzeln von Texas Hold’em und Co. sogar noch weiter zurückreichen. Während in den Casinos im Lauf der 1970er Jahre der Siegeszug des Pokerns begannt, gab es ab den 90ern immer mehr Menschen, die zuhause oder bei Amateur-Turnieren daran Vergnügen fanden.

Durch den Internet-Boom und den Fall des Glückspielmonopols in vielen Ländern ist das Spielen natürlich noch einfacher geworden. Während man früher selbst irgendwo physisch teilnehmen musste, geht das heute am Computer, Tablet oder sogar am Smartphone von unterwegs. Dadurch wird das Pokern für eine breite Gesellschaftsschicht zum Thema und nicht zuletzt die mediale Berichterstattung darüber im Fernsehen oder in Kinofilmen wie dem James Bond-Streifen „Casino Royale“ steigert das öffentliche Interesse. (Stand: November 2013 – Screenshot: WilliamHill.com)