My Malibu Bar – Malibu startet ab 6. Oktober sein Mega-Social Gameauf Facebook und seine Koop mit 36stunden.com

„My MALIBU Bar“ – MALIBU startet ab 6. Oktober 2010 das Mega-Social-Game auf Facebook und seine Kooperation mit 36stunden.com und DJ Mosey aka Pierre Sarkozy, dem angesagtesten Mega-Event dieses Jahres

WELCOME TO MY MALIBU BAR!

Ein Sonnenuntergang, ein Drink, und die besten Freunde rund um sich versammelt! Was will man mehr? MALIBU – das Mix-Highlight aus der Karibik – macht Träume vom ewigen Sommer wahr und startet ab 6. Oktober 2010 ein Mega-Social-Game auf Facebook. Bei „My Malibu Bar“ ist ein Jahr lang rund um die Uhr Happy hour: Entweder man eröffnet als Barkeeper seine eigene virtuelle Strandbar oder schlendert als „Barfly“ von Bar zu Bar. Zu gewinnen? Jede Menge!

„Social networking ist der Mega-Hype unserer Zeit, und MALIBU ist der angesagteste Partydrink, seit es Partys gibt“, fasst Malibu Brandmanager für Österreich, Florian Mahr, die Benchmarks des neuen Onlinegames von MALIBU zusammen. „Millionen Facebook-User, die virtuell weltweit tagtäglich mit Freunden kommunizieren, neue Kontakte knüpfen, Bekanntschaften vertiefen sind eine Realität. Unser online-game überrascht die virtual community mit einem Hotspot, den es vorher noch nie gab: einer BAR, nein, hunderten von Bar’s, an denen es sich lässig lümmeln, flirten, quatschen lässt, so unbeschwert wie an einem Tag in der Karibik.“

Wie im siebten Himmel!

Wie im siebten Himmel werden sich all jene fühlen, die Ihre Chance nutzen und beim MALIBU Mega Social Game auf Facebook mitspielen. Durch die Registrierung kann sich jeder User jeweils 2 FREE ENTRY TICKETS für den TOP Event dieses Herbstes sichern. “Hier gibt’s nicht nur die übliche “5×2” Tickets abzustauben, nein wir als Partner von 36stunden.com haben für unsere Malibu Fans hunderte  Tickets reserviert und freuen uns bereits mit unserer Community und DJ Mosey aka Pierre Sarkozy ordentlich abzufeiern,” so Mr. Malibu, Florian Mahr.
Das Mega-Social-Game

Typisch MALIBU. Für das neue Online-Game wurden alle Raffinessen des web 2.0 ausgelotet. Im Mittelpunkt steht „My MALIBU Bar“ – Der User, oder die Userin eröffnet als „Bartender“ seine  eigene Strandbar. Via Facebook können Freunde und Freundinnen eingeladen werden und die eigene Bar beworben werden. Ziel des Spieles ist, seine eigene Strandbar zu eröffnen, zu gestalten, und zur heißesten Location zu machen. Denn: Die Bar mit den meisten Besuchern wird zur angesagtesten Bar gekürt und gewinnt.

So funktioniert’s

Um seine MALIBU Bar hipp zu machen, bekommt der Spieler eine Starkapital in Form von „MALIBU Dollars“. Dafür kann der Bartender Einrichtung kaufen (Liegestühle, Pool, Beleuchtung, Deko, etc.), Anlagen aufstellen, coole MP3-Streams von Malibu-Radio zukaufen, Personal einstellen, Getränkekarten mit coolen Malibu-Drinks erweitern und vieles mehr. Jede dieser Aktionen und auch jeder Besucher bringen weitere Malibu-Dollars ein, die wiederum investiert werden können. Je größer und detailverliebter die Bar wird, umso mehr trendige „Barflys“ werden angelockt, der Beliebtheitsfaktor steigt und wird durch „Beach Fame“ Punkte dargestellt. Die Bar mit dem höchsten „Beach Fame“ score gewinnt.

Die Preise – Going to Barbados

Die besten 3 Spieler jeder Woche nehmen an der Verlosung des Hauptpreises im Mai 2011 teil:
 
1. Preis – 2 Tickets nach Barbados inkl. 5 Tage Aufenthalt
2. Preis – 3 voll bestückte Malibu Beach Bars
3. Preis – 3 x Jahresbedarf an Malibu
Weiters gibt es jedes Monat tolle Malibu Preise.

MALIBU „Bartender“ oder „Barfly“

Doch man muss nicht als „Bartender“ arbeiten, um zu gewinnen. Eine zweite Möglichkeit, am Spiel teilzunehmen ist, als „Barfly“ von Bar zu Bar zu tingeln. Je mehr man ausgeht, umso hipper ist man, und je mehr facebook Freunde man dazu bringt eine bestimmte Bar zu besuchen, umso mehr „Beach Fame“ erhält man. Wer andere zu Drinks einlädt, mit anderen tanzt, flirtet und so weiter bringt sich und seiner Gesellschaft zusätzliche Punkte. Die aktivsten Barflys werden regelmäßig mit kleinen MALIBU Goodies belohnt, als Hauptpreis winken unter anderem VIP-Tickets für angesagte Clubs in allen Landeshauptstädten. 

Die „MALIBU Bar of the year“

Das Spiel ist bis Ende Juni 2011 angesetzt und wird laufend durch ein Feuerwerk von Promotions angeheizt. Mit immer wieder neuen Malibu Drinks, täglichen Aktionskarten, saisonalen Goodies für seine Besucher, prominenten Stargästen, Star-DJ’s und DJ Mixes kann man den Beliebtheitsgrad seiner MALIBU Bar ständig steigern und kommt so step by step der „MALIBU Bar of the year“ näher. 

Mehr ab sofort auf www.mymalibubar.com

 

Get your island on!

Die Geschichte hinter MALIBU
Die Wurzeln von MALIBU entspringen der traumhaft schönen karibischen Insel Barbados. Die Landschaft ist wundervoll tropisch und ebenso angenehm relaxed wie MALIBU selbst. Die Insel Barbados wird traditionsgemäß als der Geburtsort von erstklassigem Rum gesehen. Schon Mitte des 17. Jahrhunderts wurde dort der bekannte Barbados Rum hergestellt. Rumspezialitäten aus Barbados zeichnen sich durch ihre besondere Leichtigkeit und Finesse aus. Aufgrund der feinen Zuckerrohr- und Butterrumkomponenten bilden sie eine hervorragende Basis für die Mischung mit exotischen Geschmackskomponenten und ganz besonders gut für die Herstellung von MALIBU.

Die Herstellung
Für MALIBU werden nur die besten Rumsorten der MALIBU West Indies Rum Distillery verwendet. Die MALIBU Destillery liegt im äußersten Südwesten der „West Indies“, direkt oberhalb des weißen Sandstrandes von Black Rock. Dieser Standort ist wundervoll tropisch und karibisch wie MALIBU selbst und gilt als Geburtsort des sog. „light rum“ im Jahre 1893.

Über Pernod Ricard
Pernod Ricard besitzt eines der repräsentativsten Marken-Portfolios in der Branche: ABSOLUT Premium Vodka, Malibu, Havana Club Rum, Chivas Regal, Ballantine’s, The Glenlivet, Jameson Irish Whiskey, Ramazzotti, Olmeca Tequila, Beefeater Gin, Kahlúa, Martell Cognac, Mumm und Perrier-Jouët Champagner.

Pernod Ricard entstand 1975 aus dem Zusammenschluss von Pernod und Ricard. Die Gruppe steht für eine nachhaltige Entwicklung, die sowohl auf organischem Wachstum als auch auf Akquisitionen basiert. Der Kauf eines Teils von Seagram (2001), die Übernahmen von Allied Domecq (2005) und jüngst von Vin & Sprit (2008) haben Pernod Ricard zu einem der beiden Marktführer auf dem Wein- und Spirituosenmarkt mit einem Umsatz von 6,589 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2007/08 gemacht.

Pernod Ricard baut in seiner Strategie und Ambition auf die vier Kernwerte Geselligkeit, Unternehmergeist, Integrität und Engagement. Diese Werte drücken die Persönlichkeit der Gruppe aus, untermauern die Unternehmenskultur und sind Teil ihrer Stärke und Eigenständigkeit. Mehr als 19.300 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen tätig.

Pernod Ricard Austria wurde im März 1998 gegründet, ist eine 100prozentige Tochter der französischen Gruppe mit Sitz in Wien und beschäftigt aktuell 28 Mitarbeiter.

Pernod Ricard hat sich einer nachhaltigen Entwicklungspolitik sowie dem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol verschrieben und ist deshalb auch Mitglied der CEPS, einem freiwilligen und von der EU geförderten Zusammenschluss von Spirituosenfirmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pernod-ricard-austria.com
Die Produkte von Pernod Ricard Austria finden Sie auch online unter:            
www.exclusive-spirits.at

__________________

AUSSENDER:

Elisabeth Kozák-Muth
CEO
courage pr gmbh
A-1040 Wien, Argentinierstrasse 26/Top 5

Tel.: 01/89 007 43
Fax: 01/89 007 43/33
e-mail: e.muth@couragepr.at
www.couragepr.at