Kendra Wilkinson – Playboy-Bunny & Erotik-Star

Kendra Wilkinson kommt aus San Diego und kam durch ihr Verhältnis mit dem Playboy-Chef Hugh Hefner ins Rampenlicht. Die 1985 geborene Kalifornierin ist sportlich und stammt aus einer durchaus biederen Mittelschicht-Familie.

Schon früh konnte Sie ihr Gehalt als Zahnarzthelferin mit Model-Jobs aufbessern und kauft sich von dem Geld ein Brustvergrößerung. Glatt folgte eine Einladung zur Geburtstagsparty von Hugh Hefner, der ihren Körper bemalen ließ und sie so seinen Gästen präsentierte.

Bald landete Kenda Wilkinson in den internationalen Gazetten, da der alternde Frauenfreund Hefner sie zu einer seiner fixen Privat-Bunnys kürte. Später gewährte sie jede Menge Einblicke in einer Reality-Show und heiratete dann 2009 den NFL-Star Hank Baskett, mit dem sie inzwischne einen Sohn hat.

Aufsehen erregte ein privates Sexvideo von Kenda Wilkinson, das offenbar aus dem Jahr 2004 stammt und die Blondine bei erotischen Spielen mit ihrem damaligen Freund zeigt. Angeblich seien die Aufnahmen ohne ihr Einverständnis gemacht und verkauft worden, sie soll aber einen Anteil von 680.000 Dollar vom Erlös der Vermarktung bekommen haben. Mittlerweile bereut die junge Frau offenbar die Tatsache, dass der Schmuddelfilm in der Öffentlichkeit erschienen ist, da er Ihrem Karriereziel als TV-Star offenbar nicht besonders dienlich ist.